Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Hier könnt Ihr Euch und Eure Kathis vorstellen
Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Jenny » 14 Okt 2014 18:15

Bin gerade etwas verunsichert. Habe BEVOR ich mit der Therapie begonnen habe, noch nach dem Parasit gegoogelt. Da steht überall, man soll die Vögel auf keinen Fall mit Panacur therapieren. Und jetzt ratet mal, was ich gekriegt habe...
Hat jemand eine Meinung dazu? :(
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon angel » 14 Okt 2014 19:13

Keine Panik !

Panacur ist in falscher Dosierung sehr giftig... Aber das gilt für viele Medis. Halte Dich genau an die Dosierung und beobachte die piepser gut. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. Da hilft vorbeugend Fenchel oder Kamillentee.

Gute Besserung !

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon geierlady » 14 Okt 2014 19:28

Das tut mir Leid, Jenny! :(
Hoffentlich werden sie schnell gesund und verlieren nicht so viel Vertrauen durch die Behandlung.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Sittich-Pappa » 14 Okt 2014 19:41

Oh man Jenny,
da hast du dich endlich durchgerungen noch 2 Kathis bei dir aufzunehmen und dann sowas. :(
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Matamba » 14 Okt 2014 19:44

Drück die Daumen, dass es super und problemlos wirkt.
Darfst du es denn mit etwas mischen?
Ich hatte Mia die Antibiotikatropfen (sehr bitter und widerlich laut TA) mit Banane zu Brei gemischt.
Das fraß sie dann anstandslos auf. Und bestand im Anschluß weiterhin auf ihre "Nachmittagsbanane" vom Finger. :P
Wäre vielleicht eine Idee. Fressen sie dir was vom Finger?
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Emmaly » 14 Okt 2014 21:31

Die armen Kleinen :(

Ich drücke euch die Daumen dafür, dass die Therapie hilft!!!
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Jenny » 26 Okt 2014 09:11

So, kurzes Update:

Die erste Woche Pause nach 5 Tagen Wurmkur mit Panacur ist rum. Muffin macht einen topfitten Eindruck, Blue hingegen macht mir Sorgen. Zuerst hat er nur gezittert, also haben wir die Heizung eingeschaltet. Das Zittern hat sich gelegt, aber seit zwei Tagen plustert er sich auf und sitzt oft mit geschlossenen Äuglein da.
Zu Bewegung animieren kann ich ihn nur mit Hirse. Er frisst weniger Frischfutter und wenn doch mal, dann nur sehr langsam. Seine Füßchen sind auch auffällig blass.
Ich gebe jeden Tag Karotte, da ich in einem anderen Thread bei einem Post von Olli gelesen habe, dass das gegen Durchfall vorbeugt (den hatte er anfangs auch, ist aber wieder weg).
Papaya muss ich demnächst auch noch kaufen (laut Olli sollen die Samen ja gut sein).
Als ich gestern Abend kurz nach ihm geschaut habe, schlief er auf dem Käfigboden :( Heute morgen sieht er aber wieder etwas fitter aus. Aufgrund meiner Lektüre in diesem Forum führe ich das jetzt mal auf die Behandlung mit Panacur zurück.
Habt ihr sonst noch Ideen, wie ich ihm helfen könnte? Von einem Besuch beim TA habe ich bisher abgesehen, da die zwei in letzter Zeit so viel Stress hatten (Umzug zu uns, vorübergehend kleiner Käfig, ständiges Fangen wegen der Wurmkur). Oder meint ihr, ich solle doch hingehen?
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Emmaly » 26 Okt 2014 09:59

Es ist bestimmt besser, Jenny .
Auf dem Boden schlafen klingt nichtso gut :(
Gute Besserung, kleiner Blue !!!!!
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Tinaeule » 26 Okt 2014 11:05

Klingt ein bisschen wie Gipsy mit ihren Herzproblemen. könnte aber auch was anderes sein. Absterbende Würmer hinterlassen ja auch Giftstoffe. Ich würd auch lieber mit ihm zum Tierarzt gehen. :(
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Wir sind jetzt auch hier: Jenny mit Yoda und Kiwi

Beitragvon Moni » 26 Okt 2014 13:47

Hallo Jenny,

ich denke auch, dass das Panacur den Kurzen schlaucht. Liest man ja nicht nur hier, sondern auch dann, wenn man danach gockelt und in anderen Foren landet :roll:

Meine Empfehlung wäre PT 12 (Nähere Informationen zu den verschiedenen Anwendungsbereichen auf der Herstellerseite: http://www.re-scha.de/index.php?page=15 ... 1568101558). PT 12 bekommst du übrigens auch bei Ricos Futterkiste. Meine Altherrenriege hat es in diesem Jahr ja immer wieder mal gebeutelt. Ich bin von PT 12 begeistert, es half hervorragend bei Hefepilzerkrankungen und als Unterstützung bei und nach Antibiotikagabe. Nebenwirkungen gibt's keine, wichtig ist nur die Aufbewahrung im Gefrierfach :)

Auch Lapacho Tee hat sich zur Stärkung des Immunsystems bestens bewährt: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/lapacho.htm

Um die Lebensgeister wieder zu wecken, ist Carbo vegetabilis (Es kann als Wiederbelebungsmittel eingesetzt werden, aber auch bei Durchfallerkrankungen und es regt die Abwehrkräfte des Vogels an) (Lies mal hier: http://www.amazon.de/product-reviews/3800173328, 1. Rezension, Textmitte)

Trotz allem handle nach deiner Beobachtung und deinem Bauchgefühl. Wenn es dem Kurzen schlechter geht, dann ab mit ihm zum Tierarzt!

Gute Besserung :)
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch


Zurück zu „Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast