Ken und Ilse

Hier könnt Ihr Euch und Eure Kathis vorstellen
Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Ken und Ilse

Beitragvon Klärchen » 13 Feb 2015 13:37

Hallo zusammen! Seit gestern sind wir stolze "Eltern" :D zweier wunderschöner Katharinasittiche. Eigentlich sollte es ein Pärchen Unzertrennliche werden. Aber dann kam alles anders.... Das Vogelheim war eingerichtet, Hirse hing, Wasser und Futter waren auch dort, wo es hingehörte und nun sollten nur noch die Vögel einziehen. Und prompt kam alles anders: Im Zoogeschäft konnte ich einfach nicht am Käfig der beiden weggehen. Mein Göga (Göttergatte) war anfangs von den beiden nicht so begeistert (optisch), aber da es ja meine Vögel werden sollten, hat er sich da brav zurückgehalten. Da ich mich bislang mit Kathis überhaupt nicht auseinandergesetzt hatte, war gestern erst einmal eine Kurzeinweisung ins Thema nötig. Im Großen und Ganzen ist der Unterschied ja nicht ganz so riesig. Mich hat vor allem direkt in den Bann geschlagen, wie ruhig die beiden miteinander umgegangen sind. Lebhaft aber nicht so wild (wie bei Wellis). Wir hatten früher mal einen (!) Nymphensittich und der war von der Art her anders. Schnellere Bewegungen, tippelte mehr... einfach anders. Und (leider) war er auf uns geprägt. Damals war das leider noch so, dass man sich da wohl keinen Kopf drum gemacht hat und auch in Zoohandlungen alles an den Mann gebracht wurde, ohne drüber nachzudenken. Der Kerl ist dann 22 Jahre !! alt geworden und ich hoffe, er war nicht ganz so todunglücklich. Heute schäm ich mich schon ein wenig dafür, dass wir keinen 2. Vogel damals geholt haben. Aber wie gesagt: leider war man da noch nicht so aufgeklärt. Zwischenzeitlich hatten wir dann alles mögliche an Haustieren, aber irgendwie war seid Pucky nichts mehr richtig. Klingt komisch - ich weiß - ist aber so.
So haben wir dann gestern Ken und Ilse (nicht lachen, die Namen ergeben einen Sinn :D ) mit heim gebracht. Blöd war nur, dass man die beiden in einen riiiiiesigen Karton gepackt hatte. Wir hatten echt unsere Not, die Vögelchen in ihr neues Zuhause zu verfrachten. Und es kam, wie es kommen mußte: Ilse ist direkt beim in den Käfig setzten ausgebüxt. PANIK! Ich glaube, bei uns mehr als bei Ilse. Schnell die Rolladen etwas runter, damit nicht die Fensterscheibe direkt ein schnelles Vogelende bereitete und Türe geschlossen. Aber da kam uns dann zu Hilfe, dass Kathis wohl schnell in eine Art Schockstarre verfallen. Wir haben dann schnell einen Meßbecher drüber gestülpt und eine Zeitung untergeschoben. Damit haben wir sie schnell wieder eingefangen bekommen und in den Käfig verfrachtet. Was für ein Start. Während der ganzen Zeit haben die beiden Vögel sich gegenseitig gerufen und irgendwie "unterhalten". Echt spannend! Jetzt hoffe ich mal, dass Ken und Ilse sich schnell einleben. Hirse fressen die beiden schon (haben sie direkt gemacht) und den Wassernapf haben sie auch gefunden. Ilse ist etwas vorwitziger und klettert mehr rum als Ken. Ken ist ein ruhigerer Genosse. Er saß heute schon einige Male auf der Stange, hat gebrabbelt, sich etwas aufgepluster, ein Bein eingezogen und "entspannt". Hoffe ich.... Ich bin eher der panische Typ und gehe grundsätzlich vom schlimmsten aus.... Ken wird doch nicht krank sein..! :uiuiui: Gut dass mein Göga mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt: Der Vogel frißt, trinkt, hüpft auf den Käfigboden um heruntergefallene Hirse zu fressen - alles in allem prima! (Wie habe ich bloß zwei Kinder groß bekommen?) Ich denke, die beiden brauchen jetzt erst einmal 1 / 2 Tage Ruhe, um sich umzusehen und einzuleben. Ach übrigens: lustig ist, dass sie sich bisher nur bis zur Hälfte des Käfigs vorgetraut haben. Als sei da eine unsichtbare Wand. Ich bin ja mal gespannt, wann die andere Käfighälfte erobert wird. Ich habe dort, um ihnen die Sache zu versüßen ein paar getrocknete Gräser aufgehängt.
Blöd ist nur, dass die beiden jetzt kein Schlafhäuschen haben. Das wußte ich bis eben nicht. Jetzt will ich aber auch nicht direkt wieder im Käfig rumfummeln. Meint ihr, man kann da noch ein paar Tage mit warten? DANKE!!!
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse

Benutzeravatar
Markuss
Beiträge: 704
Registriert: 16 Nov 2011 03:23
Wohnort: 48607 Ochtrup
Kontaktdaten:

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Markuss » 13 Feb 2015 13:45

Klärchen hat geschrieben:Im Großen und Ganzen ist der Unterschied ja nicht ganz so riesig.


Glückwunsch zu den Kathis! Aber falls Du den Unterschied von Kathis zu Unzertrennlichen oder zu Wellis und Nymphen meinst. Der ist sowohl im Verhalten als auch in der Haltung durchaus gewaltig :!: Aber kannst Dich ja erstmal in Ruhe auf katharinasittiche.de einlesen jetzt und notfalls hier Fragen stellen.
Ich halte aktuell 10 Katharinas 10 Wellensittiche 9 Sperlingspapageien 2 Kanarienvögel 7 Spitzschwanzamadinen 4 Schildsittiche 4 Princess-of-Wales-Sittiche und 10 Chinesische Zwergwachteln.

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Coco Chanel » 13 Feb 2015 16:53

Glückwunsch zu deiner Entscheidung :D
...und warum heißen die nun Ken und Ilse?... 8) :lol:
:D

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Tinaeule » 13 Feb 2015 17:49

Glüchwunsch und herzlich willkommen im Forum! Das Schlafhäuschen werden die beiden so lieben, dass sie die erneute Störung sicher gern in Kauf nehmen werden. Aber ich weiß noch genau, wie ich damals genau dieselbe Sorge hatte! ( und ich glaub sogar, auch hier gepostet habe) :P
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ken und Ilse

Beitragvon geierlady » 13 Feb 2015 19:51

Bild

Herzlich Willkommen im Forum!
Schön, dass du zu uns gefunden hast.

Klärchen hat geschrieben:Eigentlich sollte es ein Pärchen Unzertrennliche werden. Aber dann kam alles anders.

:lol: :lol: :lol:

Klärchen hat geschrieben:Er saß heute schon einige Male auf der Stange, hat gebrabbelt, sich etwas aufgepluster, ein Bein eingezogen und "entspannt".

Völlig normales Kathi-Verhalten, er fühlt sich wohl, mag sein neues zu Hause.
Lies dich doch mal ein wenig auf Siggi's Seite ein, damit du weißt, worüber du dir keine Sorgen machen musst. :)

http://www.katharinasittiche.de/

Kannst du uns ein Bild von Ken und Ilse posten?
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Emmaly » 13 Feb 2015 20:18

Herzlich willkommen im Forum :D
Ich freue mich schon auf deine Berichte über Ken und Ilse .... und werde sicher schmunzeln wenn ich mich in deiner Begeisterung über dein Kathi-Kennenlern-Abenteuer wiederfinde :D
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Klärchen » 13 Feb 2015 21:52

Morgen werde ich direkt mal nach einem Schlafhäuschen schauen und es "festbasteln". Da der Käfig unter einem Hängeschrank steht (sind nur 2 cm zwischen Käfigdecke und Schrank) haben die beiden ja wenigstens z.Zt. "ein Dach über dem Kopf". Die meisten von euch haben die Kathis ja in Volieren. Gibt's auch jemanden, der ggfs. nur ein Pärchen hat und diese in einem großen Käfig mit Freiflug hält? Ich überlege gerade, ob es sinnvoller ist, einen Teil des Käfigs abends abzudecken. Die beiden stehen zwar in einem abends ruhigen Zimmer, aber ab und an marschiert da halt doch jemand rein. Und zur Ruhe sollen Ken und Ilse ja doch kommen....

Die Namen ergaben sich übrigens so:
Töchterlein war mal ganz begeistert von einem Fußballer. Ken Ilsö. Also war ihre Idee, ein Vögelchen Ken und das andere Ilsö zu nennen. Nette Idee, aber nicht ganz meins :roll: . Dabei viel mir dann ein, dass unser Opa den Kindern immer einen merkwürdigen Kinderabzählreim vorgesungen hat ("...Ilse Bilse, keiner will'se, kam der Koch und nahm sie doch..."). Und prompt wurde aus Ilsö einfach Ilse. Vielleicht ein wenig sonderbar, aber die beiden, also Ken und Ilse, haben sich nicht gewehrt.

Inzwischen haben die beiden festgestellt, dass der Käfig eine zweite Hälfte hat und haben dort die Futternäpfe. Uff.... ich muss sie also nicht wochenlang mit Hirse füttern. Den halben Vormittag habe ich heute neben dem Käfig gesessen und gelesen. Hat die beiden nicht im geringsten gestört. Haben (da noch auf der einen Käfigseite) gekeckert, sich geputzt, sind auf den Boden gehüpft, haben Hirse gefressen und direkt neben mir getrunken. Bin begeistert! Mehr will ich gar nicht. Wenn's den beiden gut geht und dann später mit dem Freiflug noch alles klappt.... da habe ich ja noch etwas Muffen vor.

Übrigens habe ich natürlich erstmal nur Fotos "hinter Gittern". Blöd ist nur, dass ich nicht weiß, wie ich die hochgeladen bekomme.
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Ken und Ilse

Beitragvon bieberhoernchen » 14 Feb 2015 06:10

ein Herzlich willkommen

damit
http://picr.de/
ist es recht einfach, ist kostenlos, die Bilder bleiben und verschwinden nicht nach 120 Tagen und ist selbst erklärend
einfach ist auch dann mit zwei Fenstern (Registerkarten ) zu arbeiten, nur bei einem Tablet hab ich es noch nicht raus bekommen :roll:

wenn du ein Schlafhäuschen "reinbastelst" brauchst du nicht abdecken, sie ziehen sich darin zurück, über Schlafhäuser basteln oder welche man benutzen sollte stehen hier auch gute Berichte wenn du das Wort mal als Suchfunktion eingibst
auch wie man sie leicht befestigen kann
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Sittich-Pappa » 14 Feb 2015 08:13

Ein Hallo an Klärchen. :)
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Re: Ken und Ilse

Beitragvon Klärchen » 14 Feb 2015 13:38

So.... ich probier mal, Fotos hier rein zu setzen. Mal sehen, ob mein technisches Verständnis reicht (was ich ehrlich bezweifel).

Bild

Bild

Bild

Falls nix klappt: war heute schon wieder spannend bei uns. Wir haben einen Schlafplatz eingebaut. Und ehrlich, wir hatten ja so Muffen, dass die beiden darüber einen Herzinfarkt bekommen :lol: . Aber nix da. Wir haben den Käfig vom Platz weg genommen, mein Mann hat mit zwei Armen im Käfig gehangen - und die beiden waren nicht ansatzweise beeindruckt. Erst haben beide fleißig weiter gefressen (können Kathis ja scheinbar besonders gut :D - passt gut zu uns). Dann kam der gelbe (Ilse) sogar noch an und hat sich erst mal genau angesehen, was da abgeht. Sie war so nah am Arm, dass ich schon dachte, sie hüpft da gleich drauf. Wahnsinn! Jetzt bin ich mal gespannt, wie lange die beiden brauchen, bis sie ihr Häuschen gefunden haben. Für die zweite Käfighälfte haben sie was länger benötigt....
Also schüchtern sieht anders aus. Gezankt haben die beiden auch schon. Was steht denn auch immer einer im Weg, wenn man gerade wohin möchte. Dann wird ne Runde "gemaulfechtet" und eine Minute später sitzen sie wieder da und putzen sich gegenseitig. Ist fast, wie in einer guten Familie :lol:
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse


Zurück zu „Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast