Urmel und Saphira

Hier könnt Ihr Euch und Eure Kathis vorstellen
Benutzeravatar
Samira
Beiträge: 56
Registriert: 26 Aug 2016 22:58

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Samira » 24 Okt 2016 21:34

Hallo Moni :)

Ja,richtig.Das Präparat heißt Nystatin.Es kann aber durchaus auch übers Futter verwendet werden
-hab das schon vor x Jahren bei einem Wellensittich mit Erfolg praktiziert.Und nun versuche ich es wieder auf
diese Weise.....14 Tage lang bekommen sie 0,15 ml auf 50g Futter untergemischt....dann 2 Wochen warten
und dann nochmal einen Abstrich nehmen lassen vom VK-Tierarzt zur Kontrolle. :)

Das sie in der Behandlungszeit kein Apfel,Weitraube,Birne und Co futtern dürfen,ist mir bekannt.Auch dass sich alles
Zuckerhaltige negativ auswirkt ,dass es den Pilz ernährt ist mir seit Jahren bekannt.
Nur eines weiß ich nicht so genau.Wie ist das nach der Behandlung....dürfen sie nach erfolgreicher Hefepilzabtötung
auch kein Obst mehr futtern.....nur noch Gemüse ?? :uiuiui: :oah:

Das wäre ja echt schlimm für die beiden.Die lieben so sehr das Obst.

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Jenny » 24 Okt 2016 22:09

Ich meine, sie dürfen danach wieder Obst essen. Das Obstverbot dient ja dazu, dass der Pilz nicht ernährt wird. Wenn der komplett tot ist, sollte Zucker wieder erlaubt sein :)
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon geierlady » 24 Okt 2016 22:30

Wenn die Nachkontrolle beim vk Tierarzt ohne Befund war, würde ich ruhig wieder Obst anbieten.
Sollte der Pilz dann jedoch wieder kommen, würde ich vorgehen, wie Moni vorschlägt. :wink:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Moni » 25 Okt 2016 19:35

Samira hat geschrieben:Nur eines weiß ich nicht so genau.Wie ist das nach der Behandlung....dürfen sie nach erfolgreicher Hefepilzabtötung
auch kein Obst mehr futtern.....nur noch Gemüse ?? :uiuiui: :oah:

Das wäre ja echt schlimm für die beiden.Die lieben so sehr das Obst.


Den vorwurfsvollen Blick, wenn im Napf über Wochen hinweg kein Obst mehr liegt, kenne ich zu gut :( Mein vor kurzem verstorbener Charlie war süchtig nach Obst. Dafür ließ er alle Körner stehen.

Ob man einen Candida wirklich zu 100 % aushungern kann, wage ich zu bezweifeln. Charlie (*2005) hatte nach der ersten Infektion (obwohl nachweislich kein Pilz mehr vorhanden gewesen sein sollte) nach Monaten erneut damit zu kämpfen. Ich hatte mich sogar über die ärztliche Anweisung (14 Tage kein Obst) hinaus daran gehalten und monatelang kein Obst mehr gefüttert, und mich dann doch wieder erweichen lassen. Das Schlimme war, dass er bei den Infektionen sehr an Gewicht verlor und trotz allem Päppeln nur sehr langsam zunahm. Überall ist Zucker drin, auch in Nahrungsergänzungsmitteln oder Vitaminpräparaten, man muss höllisch aufpassen. Meine TÄ hatte mir extra Aufzuchtsfutter beschafft, das keinen Zucker enthielt.

Aus heutiger Sicht würde ich nach einer einmaligen Hefepilzinfektion kein Obst mehr füttern, sondern mich auf Gemüse und Grünzeug beschränken. Deine beiden sind noch jung, das kann man trainieren und es gibt so viele andere leckere Sachen.

Sicher war die Häufigkeit der Infektionen von Charlie seinem Alter und seiner Angeschlagenheit von einer früheren Erkrankung geschuldet. Offenbar war sein Immunsystem nach einem schlimmen Unterflügelekzem an Pfingsten 2014 nicht mehr in Ordnung. Antibiotika-Vergaben begünstigen natürlich Pilzerkrankungen, es ist ein Teufelskreis. Aber sicher ist sicher.

Ich wünsche euch alles Gute!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Samira
Beiträge: 56
Registriert: 26 Aug 2016 22:58

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Samira » 25 Okt 2016 19:42

Danke Moni und Geierlady für Eure informativen Antworten. :)

Benutzeravatar
Samira
Beiträge: 56
Registriert: 26 Aug 2016 22:58

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Samira » 30 Nov 2016 13:12

Hallo :)

Hier mal Fotos von Gestern ,vom Futtern :) :

Es gab ein Schälchen mit Weintrauben,Mango und Ananas und zwei weitere Schälchen mit Kochfutter
(Schlemmertöpfchen) von Rico´s Futterkiste .Mittags gab es dann noch Körnerfutter für die Beiden.

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild Bild Bild Bild Bild
Liebe Grüße
Alexandra

lisa2691
Beiträge: 43
Registriert: 10 Sep 2012 16:35

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon lisa2691 » 30 Nov 2016 16:25

Kathis beim Futtern sind einfach immer ein toller Anblick :D

Und meine haben jede Woche wieder ihr Kochfutter nur angefächert bis die Packung leer war :roll:

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon geierlady » 30 Nov 2016 20:01

Liebe Samira,
du verwöhnst uns ja mit tollen Fotos! :P
Ich bin richtig neidisch, dass sie das Schlemmertöpfchen vom Rico fressen. Das rühren meine Pappnasen nicht an.
Haben deine es sofort probiert?
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Samira
Beiträge: 56
Registriert: 26 Aug 2016 22:58

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon Samira » 30 Nov 2016 22:23

Ja,ich hab´s den zweien gleich als erstes morgens reingehängt zusammen mit dem Obst
-und bis mittags haben sie auch kein Körnerfutter bekommen.Also konnten sie entscheiden,
ob sie gleich mal naschen gehen-oder warten müssen bis mittags. :D :D Sie haben sich fürs gleich futtern
entschieden. Gute Wahl sag ich da mal. :)
Am Besten abends vorm Lichtlöschen die Schälchen aushängen-und morgens gleich das reinhängen,was sie probieren
sollen.Dann klappts bestimmt auch bei Euch. :)

Die Kerlchen haben ordentlich was verputzt vom Kochfutter.Und auch die Weitrauben alle rausgefischt. :)

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: Urmel und Saphira

Beitragvon snoere » 01 Dez 2016 11:12

Samira hat geschrieben:Am Besten abends vorm Lichtlöschen die Schälchen aushängen-und morgens gleich das reinhängen,was sie probieren
sollen.Dann klappts bestimmt auch bei Euch. :)


Das ist ein wirklich nützlicher Tipp!
Wenn Kathis morgens nach dem Aufstehen ausschließlich Futter vorfinden, was sie nicht kennen bzw. was sie mal testen sollen, probieren sie es wahrscheinlicher (weil sie hungrig sind), als wenn man es zusammen mit bekanntem Futter gibt.

Sehr schöne Bilder! :)
Siggi


Zurück zu „Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast