krankes Küken

Fragen zu kranken oder verletzten Tieren
Gina
Beiträge: 1551
Registriert: 31 Mai 2003 17:38
Wohnort: Recklinghausen/NRW

Beitragvon Gina » 17 Nov 2003 23:46

Ich führe hier noch mal separat die Dinge an, die mich etwas verwundert haben...

Blutungen im Bereich der Schädeldecke. Wie das denn??? Das muss doch passiert sein, als der Kleine noch gelebt hat... (sonst hätte es ja nicht geblutet), aber er saß doch nur im Streu konnte noch nicht fliegen... seltsam...

Muskelmagen mit Futter und Grit gut gefüllt Grit???? Erscheint mir seltsam, dass die Küken von den Eltern Grit bekamen...

LungeKulturell: Lactobacillus spp nach 48 h wurden nachgewiesen.Lactobacillus in der Lunge??? Versteh ich nicht...

Also ist das 2. Küken an Aspergillose gestorben. Komisch finde ich, dass die Symptome bei beiden Küken gleich waren, aber beide eine unterschiedliche Todesursache hatten. Also jetzt bombardiert mich bitte mit euren Meinungen :D:D:D Ich bin doch neugierig ;)
Liebe Grüße

Regina

und 7 gefiederte Freunde

Benutzeravatar
Spunky
Beiträge: 4446
Registriert: 04 Jun 2003 19:54
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Spunky » 18 Nov 2003 19:26

Oh je, ich muss ja gestehen, dass ich den Großteil der Ausführungen nicht verstehe.

Zu den Blutungen im Schädeldeckenbereich:
Die müssen ja nicht unbedingt durch "Flugunfall" passiert sein. Ich meine nur, weil du das Fliegen so erwähnt hast.
Hirnblutungen können ja auch ohne äußere Einwirkungen entstehen, gerade die Schädeldecke ist zumindest beim Menschen super gut durchblutet. Vielleicht ist es beim Vogel genauso?!
...jetzt Chaotenlos...

Gina
Beiträge: 1551
Registriert: 31 Mai 2003 17:38
Wohnort: Recklinghausen/NRW

Beitragvon Gina » 18 Nov 2003 20:49

Huhu Spunky, genau das Problem hatte ich auch, als ich dieses "Fach-Chinesisch" gelesen hab. Also Duden rausgekramt und was da nicht drinstand mit Siggi telefonisch geklärt (soweit wir das konnten :D) - so konnte ich mir wenigstens teilweise einen Reim drauf machen.

beginnende Autolyse = beginnende Verwesung
Herzmuskel dilatiert = erweitert
Lungenparenchym hyperämisch = Lungengewebe "übermäßig durchblutet" (frei übersetzt - hyper = über-... und Anämie = Blutarmut)

das waren die wichtigsten Übersetzungen, glaube ich...
Zuletzt geändert von Gina am 18 Nov 2003 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Regina

und 7 gefiederte Freunde

Benutzeravatar
Spunky
Beiträge: 4446
Registriert: 04 Jun 2003 19:54
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Spunky » 19 Nov 2003 17:05

Kathis mit erhöhtem Blutdruck?

Würde ja zumindest überversorgte Lunge und Schädelblutung erklären können...
Und das Herz muss da bestimmt auch ganz schön akkern...

...komisch ist das alles...
...jetzt Chaotenlos...

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon snoere » 19 Nov 2003 19:09

Huhu!

Ich vermute, dass die erhöhte Durchblutung der Lunge dadurch kommt, dass die Lunge aufgrund des Aspergillus verstärkt arbeiten musste, um den Körper noch mit ausreichend Sauerstoff versorgen zu können. Das würde zudem den dilatierten Herzmuskel erklären.
Oder?

Gruß,
Siggi

Benutzeravatar
Spunky
Beiträge: 4446
Registriert: 04 Jun 2003 19:54
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Spunky » 19 Nov 2003 19:22

hört sich gut an... und bei der ganzen Pumperrei sind dann vielleicht ein paar Äderchen am Schädel geplazt...
...jetzt Chaotenlos...


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste