Yoda geht es schlecht

Fragen zu kranken oder verletzten Tieren
Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Moni » 14 Mai 2016 11:46

Hallo Jenny,

wie ist die Lage? Doch hoffentlich wieder alles im blau-grünen Bereich?

LG Moni

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Jenny » 16 Mai 2016 15:41

Hallo,

danke der Nachfrage. Der Kot sieht wieder super aus. Ich gebe jetzt immer Grit übers Körnerfutter. Blue hat in der ersten Zeit immer einen neuen Hirsekolben bekommen, wenn der alte leer war und sieht jetzt nicht mehr so dürr aus. Er fliegt auch wieder besser.

Leider gibt es zwischen den Vögeln aber immer noch Spannungen. Yoshi hat sich schon ganz gut eingelebt. Sie ist in das Häuschen im großen Käfig gezogen. Dort leben auch Kiwi und Muffin, die da in der Röhre schlafen. Blue geht zum Schlafen nach wie vor in den Quarantänekäfig.
Tagsüber haben alle zusammen Freiflug. Dabei geht Blue Muffin aus dem Weg. Manchmal scheucht Muffin auch Yoshi rum, aber verhält sich Blue gegenüber wesentlich aggressiver. Kiwi geht da aber auch öfters mal dazwischen und auf Kiwi scheint Muffin zu hören ^^
Alles in allem ist die Situation aber entspannter als vor ein paar Wochen noch. Ich hoffe, das waren nur Frühlingsgefühle und es bessert sich noch weiter.
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Jenny » 27 Aug 2016 12:30

Ich muss mal meinem Ärger etwas Luft machen...
Waren heute Morgen beim TA in der Tierklinik Zweibrücken, weil sich Blues Zustand einfach nicht bessern will. Der kleine wiegt mittlerweile nur noch 40g und verschmäht leider immer noch das Aufzuchtfutter (das landet mit heftigem Kopfschütteln immer sonstwo, aber nicht in seinem Kropf).
Ich hatte Anfang der Woche dort angerufen, um herauszufinden, wann die vkTA anwesend ist. Auf die Bestätigung hin, dass sie heute da sein wird, sind wir heute also dorthin gefahren. Leider war sie nicht da, sondern eine TA, die ich nicht kannte. Vielleicht hätte ich da sofort gehen sollen, aber wir sind immerhin ne knappe Stunde gefahren... Auf meine Bitte hin hat sie Blue den Schnabel und die Krallen gekürzt und auch Bilbos Krallen geschnitten. Bilbo hatten wir in erster Linie zur moralischen Unterstützung für Blue dabei, aber seine Krallen sind auch nicht gerade die kürzesten, also wenn man schon mal da ist... Das Resultat ist, dass sie an einer Kralle zu weit geschnitten hat, sodass es blutete und alle Krallen kerzengerade abgeknipst waren. Nächstes Mal mach ich das wieder selber...
Blue wurde nicht weiter untersucht. Man sagte mir lediglich, dass Röntgen nicht infrage kommt, weil eine Narkose in seinem Zustand nix ist. Soweit so gut. Dann habe ich noch geschmacksneutrale Tropfen zur Stärkung von Blue mitbekommen, die ich ihm im täglich in den Schnabel geben soll. Habe irgendwie ein ungutes Gefühl.
Achja, beim "Check-out" unterstellte mir die Dame noch, ich hätte noch eine offene Rechnung von April, obwohl ich die auf den Tag bezahlt habe. Hmpf.

Und auch interessant: Im Wartezimmer sprach mich eine Frau an, die mit ihrer Katze beim TA war. Sie wollte wissen, ob ich schon öfter hier war und erzählte mir, dass sie auch Katharinasittiche habe. Sie war mit ihnen bisher zweimal da gewesen und habe jedes Mal einen toten Vogel mit nach Hause genommen. Etwas beunruhigend ^^ Sie empfahl mir nun einen TA in Bad Dürkheim, den ich wohl nächstes Mal aufsuchen werde. Aber so langsam steigt in mir der Frust von diesen "vkTA". Ich hatte in der TA-Liste des Netzwerks zuerst eine in Kaiserslautern gefunden, die nichts taugte und dann die in Zweibrücken, die auch nicht so verlässlich ist. Es ist unfassbar, wie schwer es ist, einen geeigneten, tatsächlich vogelkundigen TA zu finden...
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
raptor49
Beiträge: 191
Registriert: 06 Jan 2010 12:02
Wohnort: Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon raptor49 » 27 Aug 2016 13:29

Jenny hat geschrieben: Es ist unfassbar, wie schwer es ist, einen geeigneten, tatsächlich vogelkundigen TA zu finden...


Hier finde ich aber keine Klinik in Zweibrücken:

http://www.vogelforen.de/vogelkrankheiten/247405-vogelkundige-tieraerzte-deutschland-osterreich-schweiz-tierheilpraktiker.html

Der TA in Bad Dürkheim ist dann diese hier?

http://www.nymphensittichseite.de/krankheiten/tierarzt22.html

btw

Hast du ihr denn gleich die Forum web adresse gesagt? :)

btw 2

Auch wenn ein TA wirklich Ahnung hat, Medizin ist immer ein Ratespiel. Egal ob bei Mensch, bzw gar bei Kindern oder bei Tieren. Und letztlich kommt es auch darauf an, wegen WAS jemand WANN zum TA geht. Wenn die Dame zu spät mit den Kathis beim TA war, hilft der beste TA nichts.

Ich habe entfernt jetzt auch so einen Fall von jemanden, mit einem sehr kranken Kathi und die Besitzerin verweigert die Behandlung durch den TA, weil ua. zu teuer.
Der mit dem Geier tanzt.

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Jenny » 27 Aug 2016 15:36

Also ich finde die Klinik da :)
http://www.nymphensittichseite.de/krank ... rzt36.html

Natütlich hängt es von Fall zu Fall ab, mit wieviel Erfolg der Besuch beim TA ausgeht. Vielleicht hätte ich sie auch nicht in meinen Kopf gehen lassen dürfen. Aber das Erlebnis bei der Behandlung hat mich da wohl etwas voreingenommen.
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon geierlady » 27 Aug 2016 20:44

Hallo Jenny,
die Behandlung, die du beschrieben hast, hätte mich auch nicht zufrieden gestellt.
Wurde Blue jemals geröntgt? Ein guter Vogeltierarzt kann das ohne Narkose.
Wurde ihm, als er noch kräftiger war, schon einmal Blut abgenommen?

Meine Kathis bekommen, wenn sie schlapp sind, immer eine Aufbauspritze, die auch den Appetit anregt.
Da Blue nur noch 40g wiegt und schlecht frisst, würde ich befürchten, dass er sehr krank ist. :(
Findest du vielleicht doch noch ein gehaltvolles Futter, das er mag?
SBK, Weintrauben, Hafer, Quellfutter, auch halbreife Hirse soll gut zum Päppeln sein.
Was frisst er denn überhaupt noch? Welche Körnermischung reichst du?

Gute Besserung für deinen kleinen Patienten! :)
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Jenny » 28 Aug 2016 11:34

Alle 4 bekommen einen Agapornidenmischung ohne SBK von Zoo&Co, dazu (je nach Verfügbarkeit im Kühlschrank^^) Paprika, Eisbergsalat, Karotte, Apfel etc. Im Moment stehen Heidelbeeren hoch im Kurs. Davon gibt es gerade täglich ein paar. Das Futter gibt es an mindestens 5 verschiedenen Näpfen im Käfig. Je nach Obst/Gemüse kommen noch 2 Spieße dazu. So stelle ich sicher, dass jeder in Ruhe fressen kann.
Blue frisst oft und viel und freut sich auch sehr, wenn was besonders Leckeres zum Käfig gebracht wird (im Moment eben Heidelbeeren und natürlich die obligatorische Hirse). Da die anderen nicht so viel Hirse kriegen sollen, nehm ich ihn per Stöckchentaxi oft zur Seite, dass er in Ruhe Hirse futtern kann.
SBK hat er zwar immer gefressen, war aber nie so sonderlich scharf drauf. In letzter Zeit hat er die nicht mehr aufbekommen (zu schwach? zu ungeduldig? Schnabel zu lang?), aber die nach dem TA-Besuch angebotenen hat er bisher auch nicht gefressen. Übrigens ist Kiwi mittlerweile der einzige, der SBK frisst in meiner Bande. Blue war wie gesagt nie sonderlich scharf drauf, Muffin guckt die an als würde ich ihr einen Stein hin halten und Bilbo scheint das auch nicht zu kennen. Blue kannte das am Anfang glaub ich auch nicht und hat sich das mal von Yoda und Kiwi abgeschaut.
Quellfutter habe ich in der Vergangenheit ein paar Mal ausprobiert. Das wurde aber nie angenommen. Aber ich setze gleich mal welches an. Vielleicht mag es ja zumindest unser Neuzugang, Bilbo.
Joa, also wie gesagt, er frisst eigentlich noch genauso wie früher. Megabakterien sind es wohl nicht (im April schon getestet). Blut wurde noch nie genommen, geröntgt wurde auch noch nicht. Ich werde morgen wohl mal den empfohlenen Arzt, Dr. Schneeganß, anrufen...
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon geierlady » 28 Aug 2016 22:59

Dann drücke ich mal die Daumen, dass Blue dort endlich richtig untersucht wird. :|

Ich hab auch mal beim Zoo&Co Online Shop nachgesehen. Welches Agapornidenfutter meinst du denn?
Ich hab da nur eins mit SBK und sehr hohem Fettgehalt gesehen. :(
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon Emmaly » 29 Aug 2016 06:54

Alles Gute, für den kleinen Blue ...
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Benutzeravatar
raptor49
Beiträge: 191
Registriert: 06 Jan 2010 12:02
Wohnort: Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Yoda geht es schlecht

Beitragvon raptor49 » 29 Aug 2016 10:13

geierlady hat geschrieben:
Ich hab auch mal beim Zoo&Co Online Shop nachgesehen. Welches Agapornidenfutter meinst du denn?
Ich hab da nur eins mit SBK und sehr hohem Fettgehalt gesehen. :(


Zum bsp hier:

http://www.birdsandmore.de/shop/index.php?file=includes/shoppage.inc.php&ID=1&ID_2=6

oder

http://www.vogelzubehoer.com/Futtermittel/Sittiche/Bird-Box-Grosssittichfutter-Inhalt-1-kg::27.html

http://www.vogelzubehoer.com/Futtermittel/Sittiche/Bird-Box-Aga-Neo-Inhalt-1-kg::491.html
Der mit dem Geier tanzt.


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast