Frischfutter direkt füttern?

Das kann man doch bestimmt auch fressen
Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Klärchen » 14 Feb 2015 15:55

Wir haben unsere Kathis ja erst seit 2 Tagen. Jetzt wurde uns empfohlen, die erste Woche kein Grünfutter zu geben. Wäre nicht gut für den Verdauungstrakt bei Stress. Habt ihr das auch immer so gehalten?
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon penny » 14 Feb 2015 16:44

Hallo Klärchen!
Das habe ich noch nie gehört. Bei Kathis besteht die Grundnahrung zu über 50% aus Frischfutter. Sprich: Frisches Grün ( Wildkräuter/Katzengras/Golliwoog/Salat), Gemüse (einfach mal alles ausprobieren) und Obst (Apfel an oberster Stelle).
Es gibt versch.Krankheiten bei denen Frischfutter nicht unbedingt begünstigt ist, aber in deinem Fall würde ich dir raten: Du kannst nicht früh genug damit anfangen ihnen das ganze bunte Sortiment sofort vorzustellen! Viel Spass beim Geschmäcker testen

Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Klärchen » 14 Feb 2015 17:04

Danke! Nach allem, was ich hier gelesen habe, fand ich die Auskunft auch sonderbar.
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon geierlady » 14 Feb 2015 19:18

Der Züchter von Yuki und Paulchen hat auch gesagt, ich solle in der ersten Woche nur Körner und Karotten füttern, sonst könnten sie Durchfall bekommen.
Bei Janosch und Paulchen habe ich mich daran gehalten, bei Yuki nicht. Sie hatte zwar keinen Durchfall, aber es dauerte eine ganze Zeit, bis ihr Kot richtig dunkel war. Vielleicht ist ja doch was dran.
Es macht Sinn, sie an Bio-Karotte zu gewöhnen, da viele Papageienvögel Vittamin A- Mangel bekommen.
Du kannst sie in Scheiben, Stäbchen oder geraspelt anbieten, bei uns wird sie gerne gefressen. :)
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Tinaeule » 14 Feb 2015 20:45

Also, ichdenke, es sind Kathis, da regelt sich das meist ganz von selbst. Erst mal zwei Wochen totstarren, dann erst fressen :D , wenn sie sich tatsächlich mit Heißhunger draufstürzen sollten, dann wirds ihnen sicher auch nicht schaden.
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Klärchen » 14 Feb 2015 23:17

Also nach allem, was ich die letzten beiden Tage erlebt habe: verhungern tun die beiden garantiert nicht! Ich habe noch nie so verfressene Tiere gesehen. Selbst unsere Meerschweinchen damals haben nicht einfach weitergefressen, während wir im Käfig rumgefummelt haben. Vor allem nicht, nachdem sie erst zwei Tage da waren. Und die waren wirklich verfressen. Kathis scheinen das ganze noch zu toppen. Zumindest meine :D
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Sittich-Pappa » 15 Feb 2015 07:32

Klärchen hat geschrieben:Also nach allem, was ich die letzten beiden Tage erlebt habe: verhungern tun die beiden garantiert nicht! Ich habe noch nie so verfressene Tiere gesehen. Selbst unsere Meerschweinchen damals haben nicht einfach weitergefressen, während wir im Käfig rumgefummelt haben. Vor allem nicht, nachdem sie erst zwei Tage da waren. Und die waren wirklich verfressen. Kathis scheinen das ganze noch zu toppen. Zumindest meine :D

Nicht nur deine. :D
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Tinaeule » 15 Feb 2015 10:16

Ich hab damals genau dasselbe erlebt und war genauso erstaunt. Ich glaube, sie lenken sich mit dem Fressen von der Anspannung ab. Und ihre eigentliche Fluchtdistanz ist ja sehr gering, nur eine Handbreit. Abgesehen davon: Ja, sie fressen gern und viel! :D
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon bieberhoernchen » 15 Feb 2015 15:37

mir ist auch immer vom Züchter gesagt worden, die erste Woche keine Salate und keine Äpfel,
aber anderes "Gemüse und Obst" wurde mir empfohlen zum Körnerfutter anzubieten
es steht sogar in einem meiner "alten Sittichbücher"
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Klärchen
Beiträge: 68
Registriert: 13 Feb 2015 13:10

Re: Frischfutter direkt füttern?

Beitragvon Klärchen » 15 Feb 2015 22:40

Danke. Ich werde morgen mal Möhren kaufen und versuchen diese erstmal geraspelt "an den Mann" zu bringen. Mal sehen, wie's klappt.
Bis dann.... Euer Klärchen, mit Ken und Ilse


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast