Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Aus dem Leben eines Kathis
Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon geierlady » 06 Jul 2012 23:15

Es ließ sich nicht mehr aufschieben. Paula war schon zweimal mit den Krallen hängen geblieben.
Und heute kam die bestellte Krallenschere an. Da gab es keine Ausrede mehr. Also, tief durchatmen und Paula einfangen.
Das ging nach mehrmaligem Wegfliegen nur mit dem Kescher, ich bin keine begnadete Kathi-Fängerin.
Sie schrie und biss, und ich biss auch, allerdings die Zähne zusammen, da meine kleine Papageiin eine ziemliche Beißkraft entwickelt.

Ich hielt sie in der Hand, streichelte ihr ein paar Mal über den Kopf und piepte sie leise an, wie ich es bei unserem "Hausarzt" gesehen hatte. Sie beruhigte sich nur einen kurzen Moment und fing dann sofort wieder an zu beißen. Aber ich hielt durch, bis alle Krallen gestutzt waren. Dann flog sie weg und versteckte sich eine Stunde auf dem Gestänge unter meinem Rattan-Sessel. Ich schaute mehrmals nach ihr, sie hatte es sich dort ein wenig bequem gemacht, war leicht geplustert und saß auf einem Bein.
Janosch rief die ganze Zeit nach ihr, aber sie bewegte sich nicht.
Dann stand ich vor der Voli, um das Wasser zu wechseln und - endlich ein Flattern - Paula machte sich über das Kletterseil, das vom Boden bis zur Voli-Tür reicht, auf den Weg zurück.

Glaubt mir, ich war völlig fertig, weil sie sich so gewehrt hat und solche Angst vor mir hatte. Ich zweifelte schon an meiner Eignung als Kathi-Halterin. Getröstet hat mich Janosch. Wir standen uns gegenüber, er machte das Wohlfühl-Knirschen und piepte mich dabei leise an. Denn er war verschont geblieben. Er läuft mehr als sie, deshalb sind seine Krallen nicht so lang.
Paula hat von mir erst einmal die Nase voll! Ein Küsschen auf die Nase werde ich wohl so schnell nicht mehr bekommen, und bei der Abendfütterung wollte auch niemand aus meiner Hand fressen.
Vielleicht beruhigen sie sich ja bald wieder. Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Das Krallen schneiden gehört nun mal zum Kathi-Leben dazu!
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon bieberhoernchen » 07 Jul 2012 10:20

Sie sind Gott sei Dank nicht allzu nachtragend :(
Ich habe mir einen sehr engen Gummigarten Handschuh angeschafft, mit dem habe ich einen gefühlvollen Griff und da können sie auch hinein zwicken, und es tut nicht so weh :wink: und ich habe mir den Tipp mit einem Stöckchen als Hilfmittel zu Herzen genommen ( 4 cm lang und einer Stärke von ca. 1 cm ) an dem sie sich festhalten können, da lassen sich die Krallen gut schneiden :roll:
und außerdem sind sie nur auf dem "Schwarzen" Handschuh böse und nicht auf mich :) :wink
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Koffeinfee
Beiträge: 1165
Registriert: 29 Nov 2010 16:18
Wohnort: Monheim a.Rh.

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Koffeinfee » 07 Jul 2012 10:31

Huch, wieso kann Paula dich denn so gut und oft beißen? Du bist wahrscheinlich noch nicht so gut im Fixiergriff geübt, oder? Dabei sollte Kathi mit seinem Schnabel eigentlich nichts zum Beißen erwischen können. Beim Einfangen hat es mich allerdings auch schon erwischt. Autsch!

Paula wird auch wieder Vertrauen zu dir fassen. Jetzt ist sie verschreckt und beleidigt, aber das wird sich wieder legen, da ja auch Janosch mit seinem unzerstörten Vertrauen zu dir die Vorbildfunktion übernimmt.
Liebe Grüße,
Tina im blauen Wunderland, das gar nicht mehr so blau ist.

Coco, Emma, Smartie, Eva, Trolli, Amelie, Bounty

Kastriert eure Vierbeiner!

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Moni » 07 Jul 2012 10:42

O Hilfe :shock: :shock: Aber beim Krallenschneiden muss nicht nur ein Kathi durch ... auch sein Halter!

Mit der Zeit wirst du Übung beim Fixieren bekommen und auch die Kathis werden sich an die Prozedur gewöhnen. So jedenfalls ist es mir ergangen. Schwierig wurde es erst, seit Christo halbblind ist. Er kann nicht mehr einschätzen, was ich von ihm will (eigentlich nur Stillhalten :wink: )... das Fangen ist für uns beide eine Qual und das Halten auch. Er dreht und windet sich, er verliert massenhaft Federn (wie eine Art Schockmauser) und beißt sich in mir fest.

Beim nächsten Krallenschneiden - und das wird sehr bald sein :( - werde ich den Jungs vorher eine Bachblütendusche mit Rescuetropfen für Tiere (ohne Alkohol) verabreichen. Dann sollten die Tiere eigentlich ruhiger und vertrauensvoller sein *hoffhoff*

Ich werde berichten!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Sittich-Pappa » 07 Jul 2012 18:02

Dass das Krallenschneiden unter umständen doch etwas schwieriger sein kann als man denkt,
habe ich hier mal einige Tipps und Bilder zusammen gestellt um diese Arbeit zu erleichtern. :)






1. Hilfsmittel zum einfangen
Bild

2.Um zu vermeiden dass man gekratzt und gebissen wird
das Objekt fesseln
Bild

3.Hilfmittel zum Krallenschneiden
Bild

4.Schnittflächen und Kanten brechen
Bild

So nun sehen eure Raptoren wieder aus wie neu :D

Bild
Und dass hat man sich nach getaner Arbeit auch wirklich verdient :D
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Benutzeravatar
petro
Beiträge: 968
Registriert: 27 Jan 2010 20:23
Wohnort: Osten Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon petro » 07 Jul 2012 18:19

:D :D :D
Grüße Petro

www.everyoneweb.com/Petro

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon geierlady » 07 Jul 2012 19:59

Vielen Dank für eure Antworten!
bieberhoernchen hat geschrieben:Sie sind Gott sei Dank nicht allzu nachtragend

Das ist sie doch! Als ich vorhin mit dem Schwamm kam, um ein großes Bömbchen von der Stange zu entfernen, ist sie vor Angst los geflattert, dabei abgerutscht und - mitten in der vollen Badewanne gelandet!
bieberhoernchen hat geschrieben:und ich habe mir den Tipp mit einem Stöckchen als Hilfmittel zu Herzen genommen

Den hat sie leider nicht angenommen, aber zum Glück machte sie keine Faust, sodass ich die Krallen schneiden konnte.
Koffeinfee hat geschrieben:Du bist wahrscheinlich noch nicht so gut im Fixiergriff geübt, oder?

Nein, mit Sicherheit nicht, ich hab aber auch Angst, ihr am Köpfchen weh zu tun.
Moni hat geschrieben:Er kann nicht mehr einschätzen, was ich von ihm will (eigentlich nur Stillhalten )

Das konnte Paula auch nicht.
Moni hat geschrieben:das Fangen ist für uns beide eine Qual und das Halten auch. Er dreht und windet sich, er verliert massenhaft Federn (wie eine Art Schockmauser) und beißt sich in mir fest.

Oh ja, das war bei uns auch so, aber Gott sei Dank verliert meine Dame keine Federn!
@ Sittich-Pappa: Wenn ich bedenke, wie vielen Geierchen du die Krallen schneiden musst, kann ich deinen Galgenhumor verstehen.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Sittich-Pappa » 07 Jul 2012 21:11

Sorry, mein beitrag war nicht bös gemeint. :oops:
Ich halte seit 35 Jahren Sittiche für mich stellt Krallen schneiden kein Problem mehr dar, obwohl ich so viele halte muss ich doch sehr sellten Krallen schneiden.
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon geierlady » 07 Jul 2012 21:19

Sittich-Pappa hat geschrieben:Sorry, mein beitrag war nicht bös gemeint.

Das hatte ich auch nicht so verstanden. Meine Ausdrucksweise ist wohl manchmal etwas schnodderig! Sorry!
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon bieberhoernchen » 07 Jul 2012 23:22

Bild
Ich verstehe ja das meiste, aber was machst du mit der Angel :?:
Es dauert doch viel zu lange, bis sie an Unbekanntes Futter gehen :(
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.


Zurück zu „Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast