Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Aus dem Leben eines Kathis
Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Coco Chanel » 03 Mai 2013 19:25

Hallo Moni, das war von mir eine durchaus ernst gemeinte Frage, wie du das Krallen schneiden im Käfig bewerkstelligst :!: geraten da nicht die anderen Herren in Panik, oder sind die so abgeklärt, dass die nix mehr beunruhigt? :o :lol:
:D

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Moni » 04 Mai 2013 09:34

Huhu Angela, ich war noch so mit Lachen über Ollis Antwort beschäftigt, dass ich gar nicht zum Schreiben kam :lol:
Nee, im Ernst, ich hab's überlesen :oops:

Bild

Henry und Christo haben ja eine eigene Bude (80 breit, 45 tief, 75 hoch). Sorry, aber das Foto gibt das Größenverhältnis irgendwie nicht getreu wieder, alles sieht geschrumpft und total überfüllt aus, als hätten die Kathis gar keinen Raum :angry: .... und der Blumenkübel mit der Zypresse im mediterranen Schnitt hängt auch nicht am Gitter, sondern steht auf der Terrasse :wink:.

Aaaalso, du musst dir das so vorstellen: Ich habe Henry zum Freiflug rausgelassen (er trollt sich dann immer sofort zu Charlie und Sammy) und mir ganz vorsichtig mein blindes Hühnchen Christo gegrabscht. Dann bin ich in die Knie gegangen. Das einzig Doofe dabei ist, mit beiden Händen durch die kleine Tür zu hantieren. Aber allemal besser als ein Vogel in Schockstarre :roll: Das nächste Mal muss ich nur dran denken, der alten Frau ein Kissen unter die Knie zu legen :lol:

Die anderen Herren juckt das wenig. Die denken sich wahrscheinlich "besser der, als ich" und lassen sich in ihrem Tun nicht stören. Wobei es durchaus sein kann, dass ich eine Massenpediküre vornehme :wink: Trotzdem bleiben sie ruhig, wenn einer nach dem anderen (mit dem Kescher in der Darwin) gefangen wird. Vielleicht kommt das daher, weil ich ihnen vorher immer erkläre, was ich gerade vorhabe. Verstehen tun sie natürlich nix, aber sie kennen meinen Tonfall in bestimmten Situationen. Wir sind ein eingespieltes Team. Übel genommen hat mir auch noch keiner was 8)

PS. Zum Kescher ...
Ich habe eine besondere Technik entwickelt :) Ich lenke den Kathi mit einer Hand ganz sachte in eine Ecke, aus der er nicht mehr rauskommt. Mit der anderen Hand halte ich den Kescher drunter. Meistens lässt sich der Kathi freiwillig ins Netz fallen. Kein Gejage, kein Stress :D
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Jenny » 19 Mai 2013 21:30

Woran erkennt ihr denn, dass es Zeit ist zum Krallen schneiden?
Ich finde irgendwie, dass die von Yoda und Kiwi recht lang aussehen, kenn mich damit aber nicht aus :/ Hab mir schon die Füße von anderen Kathis hier im Forum angeschaut, aber ich finde, die sehen alle gleich aus :D

Hier mal ein Foto von den beiden, wo man die Krallen ganz gut erkennen kann:

Bild
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon geierlady » 19 Mai 2013 23:29

Ein ganz toller Schnappschuss, Jenny! :D
Die Krallen auf dem Bild sehen für mich absolut in Ordnung aus, kein Grund zur Sorge.
Schneiden musst du erst, wenn sie anfangen, den Vogel zu behindern oder sich verbiegen.

Ich glaube, das auf diesem Bild hier ist ein wild lebender Kathi. Damit vergleiche ich die Krallenlänge auch ganz gerne.

http://www.sittich-info.de/sittiche/kat ... ttich.html
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Jenny » 20 Mai 2013 08:13

Dann mal Danke für die Blumen und für die Info :)
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Moni » 20 Mai 2013 09:43

Huhu Jenny,
ich kann mich Karin nur anschließen. Die Krallen sind völlig okay.

Aber Kiwi sieht mir um den Kopf herum ein bissel nach Mauser aus - oder täusche ich mich? Falls ja, kannst du diese Zeit gut mit Kovimin ZVT Reptil unterstützen. Das kriegste entweder tütchenweise beim TA oder bei vielen Tierbedarf-Anbietern im Internet :wink:
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Jenny » 20 Mai 2013 10:35

Haha ja Moni :D Das Bild ist jetzt ein paar Tage alt, mittlerweile sieht sie nicht mehr so kahl aus. Vor 2 Wochen sah sie fast aus wie dein Christo :D
Wie wirkt denn dieses Mittelchen? Und muss man die Mauser denn überhaupt unterstützen?
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Moni » 20 Mai 2013 10:59

Jenny hat geschrieben:Haha ja Moni :D Das Bild ist jetzt ein paar Tage alt, mittlerweile sieht sie nicht mehr so kahl aus. Vor 2 Wochen sah sie fast aus wie dein Christo :D
Wie wirkt denn dieses Mittelchen? Und muss man die Mauser denn überhaupt unterstützen?


Hihi ... der Kahlkopf ist Sammy .... aber bei so viel Grünzeug lässt sich das leicht verwechseln :D

Wie es wirkt? Bevor ich dir alle Vorzüge mühsam niederschreibe ... hier ein Link :wink: Ich gebe Korvimin kurenweise übers Futter, die Jungs sind dann immer ganz fix mit der Federerneuerung durch. Und auch von den anderen Eigenschaften profitieren sie, sind ja schon alles alte Kerle :roll: . Riechen darfst du allerdings nicht daran :lol:
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon Jenny » 20 Mai 2013 11:10

Ach, dann hab ich die Namen vertauscht. Und ich war mir so sicher *g*
Ich hatte mir neulich im Zoohandel schon so ein Präparat für die Mauser angeschaut, ich glaub von Versele war das. Hab das aber dann als unnötig abgestempelt. Die Hühner, Tauben, Wellensittiche und Kanarien früher bei uns haben so was auch nie gekriegt ^^
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Geschafft nach dem ersten Krallen schneiden!

Beitragvon bieberhoernchen » 20 Mai 2013 11:37

beim Krallenschneiden orientiere ich mich meistens an der Hinteren Kralle, wenn die "zu Rund" ist, das sie damit eventuell hängen bleiben könnten, wird gestutzt, aber auch nur die welche zu lang wirken :wink:
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.


Zurück zu „Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast