Angriffe vom Greifvogel

Katharinasittichthemen, die in keine andere Rubrik passen ...
Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 29 Feb 2012 21:28

Hallo Leute,

ich habe ein sehr großes Problem.

Seit mehreren Wochen belagert ein Greifvogel meiner Außenvoliere.
Leider kann ich nicht wirklich erkennen, ob es sich um einen Falken oder einen Habicht handelt.

Ich habe das gefühl, dass der Greifvogel auf die Stimmen/Rufe meiner Vögel reagiert und immer dann, wenn diese sich in der Außenvoliere aufhalten und munter umherflattern, zwitschern und es sich so richtig gutgehenlassen, kommt dieser Greifvogel und stürzt sich auf die Voliere.

Es ist die reinste Hölle. Die Vögel geraten, verständlicher Weise, vollkommen in Panik. Leider sind nicht alle so schlau und schnell, dass sie sich in die Innenvoliere flüchten. Einige fliegen sogar an das Gitter und verletzen sich.

Ich habe schon Bilder von anderen Greifvögeln in A3-Format ausgedruckt, laminiert und von außen an die Voliere gehangen um so den Übeltäter zu signalisieren, dass hier schon ein Greifvogel ist und er sich keine Mühe machen soll.
Leider hat dies auch nichts gebracht und der Falke/Habicht besucht uns munter weiter.

Ich lasse die Vögel jetzt nicht mehr in die Außenvoliere, wenn ich arbeiten bin und keiner da ist.

Hat einer von euch eine Idee wie ich den Vogel hier wegbekomme, sodass meine Vögel wieder glücklich in der Außenvoliere sein können?

LG Sevgikusu

Benutzeravatar
Koffeinfee
Beiträge: 1165
Registriert: 29 Nov 2010 16:18
Wohnort: Monheim a.Rh.

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Koffeinfee » 29 Feb 2012 22:12

Das klingt schrecklich und du hast Recht, dass eine Lösung her muss.
Von den Bildern halte ich gar nichts, ebenso wenig von Plastikraben o.ä. Als Jäger ist man doch intelligent.

Hast du vielleicht die Möglichkeit, deinen gesamten Garten zu schützen, indem du ihn mit einem Drahtgeflecht oder einem Netz überspannst?
Etwas Wirkungsvolleres fällt mir leider nicht ein.

Einen weiteren Käfig um die Außenvoli wird den Jäger nicht vom Versuchen abhalten und deine Kathis werden sich immer noch erschrecken.
Diese Reiher- und Katzenschreckdinger (hochfrequente Töne, Wasserspritzer usw.) sind auch eher ungeeignet. Entweder bleibt das Tier unbeeindruckt und/oder deine Kathis werden in Mitleidenschaft gezogen.

Frag doch mal einen Förster oder Falkner.
Liebe Grüße,
Tina im blauen Wunderland, das gar nicht mehr so blau ist.

Coco, Emma, Smartie, Eva, Trolli, Amelie, Bounty

Kastriert eure Vierbeiner!

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 29 Feb 2012 22:15

Versuche es doch mal mit den großen Krähen aus Plastik, vor denen haben doch viele Vögel Respekt; hab auch mal gehört, das die es nicht mögen wenn's glänzt wie Alufolie (oder kleine Spiegel) die an einem Band befestigt ist und sich im Wind bewegt :!: :?:
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 29 Feb 2012 22:18

Du kannst auch den Herrn Markordes im Kölner ZOO eine Mail schicken und den Fragen was man da machen kann, der Antwortet immer und die Adresse findest Du auch unter WWW kölner ZOO
Der Herr Markordes ist glaube ich sogar Falkner ?
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 29 Feb 2012 22:46

Hallo zusammen...

zunächst vielen Dank für eure bisherigen Antworten.

Die Möglichkeit, dass ich meinen Garten mit einem Netz überspanne, ist und sollte auch meine letzte Möglichkeit sein und auch bleiben. So müsste ich einen sehr großen teil des Gartens abdecken und dies möchte ich ganz ehrlich gesagt ungern, da es auch einfach viele m² sind.

Das was ich jetzt gemacht habe ist, dass ich 2 ca. 24cm große Glaskugeln bestellt habe, die zur Abschreckung des Angreifers dienen soll. Zwar musste ich mit etwas mehr wie 100 EURO in die Tasche greifen aber dies ist es mir vollkommen Wert.
Also werde ich zunächst die Glaskugelvariante ausprobieren und hoffen, dass wenn sich der Vogel in der Kugel spiegelt, sich nicht mehr zu uns traut. *hoff*

Sollten die Kugeln vor dem Wochenende ankommen, werde ich diese am WE auch schon ausprobieren und quasi unter Beobachtung live ausprobieren. Drückt mir die Dauen, dass es funktioniert!
Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte im Netz, die die Wirkung der Kugel bestätigen.

Zudem werde ich mal diesen Herrn Markordes anschreiben, danke für den Tipp. Leider haben mir 2 Falkner nicht geantwortet.
LG Sevgikusu

Benutzeravatar
Annemaus
Netzwerkler
Beiträge: 1480
Registriert: 01 Apr 2007 21:58
Wohnort: Minden/NRW
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Annemaus » 29 Feb 2012 23:07

Das ist ja ein richtiger Albtraum. :shock:

Einen Rat hab ich zwar nicht grad parat, aber ich drück dir die Daumen, dass du ganz schnell Abhilfe findest.

Bei mir wollte ein Falke mal ein Amselnest auf dem Balkon plündern. Ein Küken hat er erwischt, danach bin ich bis zu seinem nächsten Besuch stehen geblieben (der hat sich gewaltig verjagt, als er wieder kam und das nächste Küken holfen wollte) und hab das Nest getarnt und Alufolienstreifen drumrum gehängt. Ob mein Anblick, die Alufolie oder die Tarnung geholfen hat, weiß ich nicht. Die Amseln hats nicht gestört und die restlichen drei Küken sind jedenfalls flügge geworden.
Und ich will nicht sagen, dass du dich jetzt bitte die ganze Zeit neben die Voli zu stellen hast, nur dass wir uns da richtig verstehen. 8)

So schön ich Greifvögel ja finde, unsere Kathis haben sie gefälligst in Ruhe zu lassen (und unsere anderen Lieblinge daheim natürlich auch).
Grüße von Anne, Opa Fawkes und Youko (sowie in unseren Herzen Sammy unser Sonnenschein, Feebee, unser "Knöpfchen" und Fenko unser "Butscher")

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 01 Mär 2012 09:31

Habe schon mal an die Vogelabteilung im Kölner Zoo eine Anfrage gestellt! Wenn ich was höre, gebe ich dir sofort Bescheid
Ich hoffe du hattest nichts dagegen :(
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Matamba » 01 Mär 2012 10:41

Hoffentlich klappt das mit diesen Kugeln.. oder einem Rat eines Falkners. Zoos haben mit sowas bestimmt auch ihre Probleme, gute Idee dort zu fragen.
Fürs erste würde ich sie - wie du es ja schon machst - nicht unbeaufsichtigt rauslassen.
Kannst du die Voliere oben vielleicht etwas mehr abdecken? Dass der Greifvogel sie von oben nicht mehr so gut erkennen kann?
Ist natürlich eine schöne bunte Verlockung für ihn. :(
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 01 Mär 2012 15:01

Sehr geehrte Frau .....,

der Greifvogel, der Ihre Sittiche attackiert ist vermutlich ein Sperber. Diese Vögel streifen im Winter oft herum und gerade junge unerfahrene Tiere versuchen sich dann daran Volierenvögel zu erbeuten.

Sie können dies eigentlich nur dadurch einigermaßen verhindern, indem Sie entweder in der Winterzeit ein Netz im Abstand von einigen Zentimetern über Ihrer Voliere anbringen, oder Sie bringen Drähte im Abstand von ca. 10cm vom Volierendach in engen Abständen auf dem Volierendach an, so dass der Greifvogel die Volierenbewohner nicht mehr hin und her scheuchen kann, ohne sich in diesen Drähten zu verfangen.


Freundliche Grüße

Bernd Marcordes
Kurator /curator

Habe soeben eine Antwort erhalten (habe etwas geschwindelt und geschrieben, er würde meine Voliere angreifen :( ,er wird es mir hoffentlich nicht krumm nehmen )
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 1827
Registriert: 03 Jan 2008 10:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Nina » 01 Mär 2012 15:59

Klingt ja albtraumhaft... ich hoffe, dass der Greifvogel bald das Weite sucht ...
Viele Grüße von
Nina

... im Moment ohne Kathis ...


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast