Angriffe vom Greifvogel

Katharinasittichthemen, die in keine andere Rubrik passen ...
Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 04 Mär 2012 17:28

Hast du da einen Springbrunnen drin :roll: ? Gibt es da kein Problem wegen des Wassers? Das kann man doch nicht jeden Tag wechseln?

Ansonsten eine Tolle Anlage :angry:
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 04 Mär 2012 17:38

Der zusehende Brunnen ist nicht in der Voliere, hatte sich aber darin sehr gut gemacht.
Wobei meine Sittich an den Brunnen nicht drangingen.

Es freut mich, dass dir die Voliere gefällt. Sie wird dieses Jahr aber noch aus gegebenem Anlass umgestaltet.

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 04 Mär 2012 17:39

bieberhoernchen hat geschrieben:Hast du da einen Springbrunnen drin :roll: ? Gibt es da kein Problem wegen des Wassers? Das kann man doch nicht jeden Tag wechseln?

Ansonsten eine Tolle Anlage :angry:


Aber warum :angry: ???

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 04 Mär 2012 17:42

Bin soooooooo neidisch, werde nie nie nie nie ein Bild von meiner einstellen, da kann die nie mithalten :(
habe nur die Erlaubnis für 4 m lang und 1 m breit bekommen aus Bautechnischen Gründen
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon keiax » 04 Mär 2012 18:40

So wie ich dass sehe ist die Volli ja schon komplett überdacht. Dass sind zwar transparente
Kunststoffplatten, aber da ist warscheinlich auch aus der Nähe nichts konkretes für einen
Greif zu erkennen.
Wenn dann höhrt er die kleinen, da kann man allerdings nicht viel machen, oder er sieht sie seitlich,
da währe ein Tarnnetz evtl sogar eine Praktikable lößung, quasi wie ein Vorhang oder eine Jalousie.
Allerdings mit einigen Zentimeter Abstand zum Gitter (Weniger wegen dem Greiff, sondern wegen der Konfetti ;-) )
Birds! Birds need flying. Flying is freedom, and, and not having to rely on anyone.
Jewl , Rio (Movie)
4 Katharinen Louise, Kiki,Greeny,Sunny
4 Welli Eddy, Spikey und Saphira Lilly
Unvergessen: Charly & Eiki, Balu,Susi,Sissi,Fiby

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 04 Mär 2012 21:04

keiax hat geschrieben:So wie ich dass sehe ist die Volli ja schon komplett überdacht. Dass sind zwar transparente
Kunststoffplatten, aber da ist warscheinlich auch aus der Nähe nichts konkretes für einen
Greif zu erkennen.


Nein, die Voliere ich nicht komplett mit den transparenten Wellkunststoffplatten ausgelegt... dies hatte ich aber auch schon in meinem großen Beitrag geschrieben... :o

keiax hat geschrieben:Wenn dann höhrt er die kleinen, da kann man allerdings nicht viel machen, oder er sieht sie seitlich,
da währe ein Tarnnetz evtl sogar eine Praktikable lößung, quasi wie ein Vorhang oder eine Jalousie.
Allerdings mit einigen Zentimeter Abstand zum Gitter (Weniger wegen dem Greiff, sondern wegen der Konfetti ;-) )


Mit dem Tarnnetz werde ich ja auch die Seiten etwas verdecken... auch das steht in dem großen Beitrag von mir... :o

Aber dennoch vielen lieben Dank für die Tipps... :wink:

Wer von euch hat denn auch eine Außenvoliere mit echten Pflanzen?
Mich interessiert, mit welcher Bepflanzung ihr gute Erfahrung gemacht habt?
LG Sevgikusu

Benutzeravatar
Markuss
Beiträge: 704
Registriert: 16 Nov 2011 03:23
Wohnort: 48607 Ochtrup
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Markuss » 04 Mär 2012 21:47

meine neue Außenvolieren wird zwar nicht ganz so doll wie Deine, aber ich werd mir wohl auch noch vorsorglich Abdeckplatten besorgen - glaub ich. Bei mir wirds nen kleines Gartenhäuschen von Hagebau als Schutzhaus und dann ein unüberdachter Teil außen dran. Werde es erstmal ohne Abdeckung probieren. Falls dann doch mal n Greifvogel das Leben schwer macht, würd ichs halt auch erstmal mit den Abdeckplatten probieren.
Ich halte aktuell 10 Katharinas 10 Wellensittiche 9 Sperlingspapageien 2 Kanarienvögel 7 Spitzschwanzamadinen 4 Schildsittiche 4 Princess-of-Wales-Sittiche und 10 Chinesische Zwergwachteln.

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon bieberhoernchen » 04 Mär 2012 23:24

Mir hat der "Kurator des Zoos" von Bepflanzung abgeraten, da sie das nur voll Ka... würden und man diese öfters austauschen sollte, sie brauchen ja die "Knospen" zum zerschreddern :D , wie auch der Boden regelmäßig abgebrannt werden sollte (mit Bunsenbrenner) zum Vernichten der Bakterien und alles Mögliche was es noch so gibt

Kannst du nicht eine "Fridhofvase" oder die Ständer von Weihnachten, die man mit Wasser füllen kann intrigieren und dort regelmäßig frische Große Zweige von Bäumen hineinstellen :?
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 05 Mär 2012 18:41

Markuss hat geschrieben:meine neue Außenvolieren wird zwar nicht ganz so doll wie Deine, aber ich werd mir wohl auch noch vorsorglich Abdeckplatten besorgen - glaub ich. Bei mir wirds nen kleines Gartenhäuschen von Hagebau als Schutzhaus und dann ein unüberdachter Teil außen dran. Werde es erstmal ohne Abdeckung probieren. Falls dann doch mal n Greifvogel das Leben schwer macht, würd ichs halt auch erstmal mit den Abdeckplatten probieren.


Mach dir lieber die Arbeit und deck die Voliere von Anfang an ab. So muss du auch keine Angst haben, dass der Greif trotz Abdeckung erneut vorbeikommt.

Benutzeravatar
Sevgikusu
Beiträge: 272
Registriert: 08 Aug 2011 22:46
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Angriffe vom Greifvogel

Beitragvon Sevgikusu » 05 Mär 2012 18:47

bieberhoernchen hat geschrieben:Mir hat der "Kurator des Zoos" von Bepflanzung abgeraten, da sie das nur voll Ka... würden und man diese öfters austauschen sollte, sie brauchen ja die "Knospen" zum zerschreddern :D , wie auch der Boden regelmäßig abgebrannt werden sollte (mit Bunsenbrenner) zum Vernichten der Bakterien und alles Mögliche was es noch so gibt

Kannst du nicht eine "Fridhofvase" oder die Ständer von Weihnachten, die man mit Wasser füllen kann intrigieren und dort regelmäßig frische Große Zweige von Bäumen hineinstellen :?


In der Voliere sind ja schon echte Pflanzen bzw. Bäume (1 Ahorn und 2 Hainbuchen, verschiedene Gräser auf dem Boden).

Mit Vasen oder anderen Behältern will ich nicht arbeiten. Dann muss halt öfter ausgetauscht bzw. gesäubert werden.

Mein Boden ist teils mit Gras ausgelegt und der größte Teil mit Spielsand. Daher ist es keine schwere Sache, bei Bedarf, den Sand auszutauschen.

LG Sevgikusu


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast