Fressen, Schlafen, Duschen

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Silke P*
Beiträge: 39
Registriert: 06 Aug 2013 07:39
Wohnort: Duisburg

Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon Silke P* » 17 Okt 2013 10:54

Hallo

Da ich einen Hang für Second Hand oder anders gesagt Tiere habe, die keiner mehr haben will, bin ich vorzeitig an 2 wildfarbende Kathis gekommen.
Angeblich etwas über ein Jahr alt, ich tippe aber das sie schon viel älter sind. Nur einer davon trägt einen Ring, beim zweiten ging der Ring angeblich verloren.
Es ist ein silberner Ring mit der Nummer 1433134, wie alt sind sie tatsächlich?

So jetzt zum Verhalten der beiden Knopfaugen und meinen Fragen dazu...

Sie scheinen einfach nix zu kennen, das fängt beim Futter an und hört beim Schlafhäuschen aus. Zurzeit fressen sie bei mir ihr Großsittichfutter nur mäßig und stürzen sich auf Apfel. Angeboten habe ich ihnen bisher Kaktusfeige, Mango, Banane, Mandarine, Granatapfel, Holunder, Spinat, Rucola, Möhre + Möhrengrün, Gurke, Zucchini, Keimfutter und....Apfel. :roll: Geschnitten in schabelgerechten Häppchen und oder geklemmt zwischen den Ästen und Gitterstäben.
Sie stürzen sich regelrecht auf den Apfel, der Rest wird verschmäht.

Dann dachte ich mir duschen finden alle Kathis toll, Pustekuchen....sie haben Angst vor dem Nass, flüchten in die hinterste Ecke und machen sich ganz klein :rolleyes:
Und ja, ich habe sie nicht direkt angesprüht und es war nur ganz feiner Nebel

Abends wenn das erste Licht ausgeht, flattern sie panisch herum, klettern hektisch am Gitter herum und schlafen dann ca. nach über einer Stunde hängend am Gitter ein…wohl mehr aus Erschöpfung. Obwohl sie "jetzt" 2 Schlafhäuser und eine Röhre haben, von den ganzen Ästen mal abgesehen, die sicher auch viel bequemer wären.

Ich glaube die armen Dinger haben nichts Schönes in ihrem bisherigen Leben kennen gelernt.

Natürlich macht mir das Sorgen, einerseits kann ich mir nicht vorstellen das fast nur Apfel auf Dauer eine gesunde Ernährung ist und jeden Abend die Panikattacken.

Wäre ein weiteres Paar, das all diese Dinge kennt, eine gute Idee? Damit die Beiden sich abschauen können…was ein Kathi frisst, wo und wie er schläft und was das Wasser von oben soll?
Logisch vorher Quarantäne und langsam aneinander gewöhnen.

LG
Silke
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Maxim Gorki

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon penny » 17 Okt 2013 12:46

Hi Silke,
hab ein paar Fragen an dich, bestimmt können die anderen hier dann auch viel besser Antwort leisten.
Woher hast du denn die Vögel, direkt vom Züchter od privat?
Wie haben sie gelebt? Außenvoliere? Od.enger Käfig?
Wenn du abends das Licht ausmachst, dämmert es vorher, sprich:wird es langsam immer dunkler od plötzlich?
Und wie lang hast du sie denn schon bei dir?
Weil, Kathis sind anfangs sehr zurückhaltend, vorallem dann, wenn sich die Umgebung ändert.Sie beäugen alles sehr vorsichtig und schrecken meist vor Neuem zurück. Für uns kommt es manchmal wie ne Ewigkeit vor, bevor sie richtig auftauen.Spreche daher aus Erfahrung: Meine duschen bis heute noch nicht u Schlafhäuschen wurde 4Wochen ängstlich gemieden.Meine kleine Erfahrung zeigt: Gaaaaanz viel Geduld mit gaaaaaanz viel Liebe mischen, Vertrauen aufbauen, Rituale schaffen-----und dann wird das!

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon geierlady » 17 Okt 2013 21:51

Hallo Silke,
Penny hat dir schon super weiter geholfen.

Silke P* hat geschrieben:Zurzeit fressen sie bei mir ihr Großsittichfutter nur mäßig und stürzen sich auf Apfel.

Welches Großsittich-Futter gibst du denn? Es darf für Kathis nicht zu fetthaltig sein, sonst bekommen sie gesundheitliche Probleme.
Versuch mal, zusätzlich zum Apfel jeweils nur eine andere Sorte an zu bieten und diese mehrere Tage hinter einander. Bio-Karotte ist gesund, günstig und lecker, probier's doch mal damit!
Vielleicht mögen sie ja gerne Grünfutter. Reich ihnen doch mal Vogelmiere, Löwnzahn oder auch Salatsorten, aber bitte nur aus dem Bio-Laden!

Wenn sie nicht gerne duschen, versuch's doch mal mit einer geräumigen Badeschale. Unsere ist ein Edelstahl-Fressnapf für Aras, da passen beide hinein. Das Wasser sollte Zimmertemperatur haben, nicht wärmer, nicht kälter.

Bei uns geht das Licht abends auch stufenweise aus.
Ich reinige ihnen den Käfig, dann spiele ich ihr Schlaflied,

http://www.youtube.com/watch?v=NEJ6h0leGaU

und dann wissen sie, dass bald die Tageslicht-Lampe aus geht.

Wenn du nicht weißt, wie alt sie sind und wie sie bisher gehalten worden sind, wäre vielleicht auch eine Ankauf-Untersuchung bei einem Vogelarzt nicht verkehrt. Dann hättest du einen konkreten Überblick über ihren Gesundheitszustand.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon penny » 17 Okt 2013 22:10

Hallo geierlady,
wie süß ist das denn? Das Schlaflied ist zum dahinschmelzen.Ist das dein Video, od nur eine Version des Liedes? Wircklich allerliebst!

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon geierlady » 17 Okt 2013 22:12

Nein, das ist nicht mein Video. Der Papagei in dem Kuschelzelt ist doch gar kein Kathi!
Ich glaube, das ist aus den USA. :wink:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon penny » 17 Okt 2013 22:22

Das er kein Kathi ist hab ich auch gleich erkannt, hätte ja sein können du hälst noch andere Sitticharten.Bin nicht immer "aktuell". Aber echt toll dass du dieses Ritual hast! Bin mir sicher, deine glucksen noch viiiiiiel kuscheliger drein!

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon Tinaeule » 17 Okt 2013 22:22

Hinreißend! So was brauchen meine Babies auch! :P
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Silke P*
Beiträge: 39
Registriert: 06 Aug 2013 07:39
Wohnort: Duisburg

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon Silke P* » 18 Okt 2013 08:54

Hallo

Erst mal Danke für die Antworten.
Dass sie noch scheu sind, ihre Aktivitäten sofort einstellen wenn ich den Raum betrete oder mich vor die Voliere stelle und sie sich noch eingewöhnen müssen, finde ich völlig okay.
Was nicht okay ist, sind die allabendlichen, langandauernden Panikattacken und dabei geht es mir weniger um den Lärm den sie dabei machen. Es besteht echte Verletzungsgefahr! Die Krallen sind in einen so erbärmlichen Zustand, das ich mich da selbst nicht mehr drantraue....Sichel und noch am Ende zusätzlich gedreht wie ein Korkenzieher. :( Morgen TA.
Jetzt ein paar Antworten...
Die Tiere kommen aus einem Winzkäfig mit Plastikstangen und Wasserschale und Körnerfutter auf dem Boden. :cry:
Seit Dienstag bei mir.
Feste Rituale, auch bei der Beleuchtung halte ich ein. Es wird nicht plötzlich Stockdunkel.
Großsittichfutter nur wenige Sonnenblumenkörner, Namen hab ich grad nicht, bin nicht Zuhause.
LG
Silke
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Maxim Gorki

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon penny » 18 Okt 2013 09:55

Ach herrje, das hört sich ja grauenvoll an, die Krallen und die vorherige Haltung! Scheint wohl wircklich was ganz schlimmes in der Vergangenheit zu liegen. TA ist schon mal ein sehr guter Anfang, würde ich auch erstmal komplett durchchecken lassen.Evtl.gleich DNA machen lassen? Berichte bitte was der TA gesagt hat.
Also, meine persönliche Herangehensweise in deinem Fall (hatte mal Sittiche aufgepeppelt, auch aus so ner vorangegangenen Haltung) womit ich Erfolg hatte, ist:
Stelle den Käfig an einen Fensterplatz, in ein Zimmer, welches du nicht nutzt.Besuche die Vögel zu exact der selben Uhrzeit, höchstens 2mal am Tag um Futter zu reichen.Nimm ein Ritual, bevor du in den Raum kommst, klopfe od ähnliches.Nähere ihnen mit langsamen Bewegungen, rede ganz ruhig in sie ein und schaue sie niemals direkt an. Reiche kl.Portionen Futter, alles im Angebot:Korn, Grün, Frucht, wie gesagt 2mal tägl.
In der 1.Woche:Bleibe nur solange im Raum wie nötig zum Füttern und Reinigen.
In der 2.Woche: Setz dich weit von ihnen entfernt auf einen Stuhl und unterhalte sie.Sie sollen sich somit an dich und deine Stimme gewöhnen u spüren dass du ihnen nicht Böses willst.
Ich denke das ist ganz gut für den Anfang.Ganz offensichtlich haben die Vögel ein Trauma, wer weiß was mit ihnen vorher passiert ist.Fensterplatz ist ganz wichtig, so gewöhnen sie sich an Sonnenauf-und Untergang und verhindert somit Panik.
Ich bin mir ganz sicher, dass wenn du so vorgehst du merkst wie sie von Tag zu Tag immer Ruhiger werden.

Jackoko
Beiträge: 17
Registriert: 20 Aug 2013 17:29

Re: Fressen, Schlafen, Duschen

Beitragvon Jackoko » 18 Okt 2013 16:55

Hallo !

Ich habe in meinem Vogelzimmer ein Radio stehen und das ist immer an, wenn jemand da ist. So haben sich meine Süßen ganz schnell an eine normale Geräuschkulisse gewöhnt und erschrecken bei fremden Geräuschen nicht mehr. Ausserdem quassel ich den leinen ständig was vor und begrüße sie iimer mit dem gleichen Satz, wenn ich den Raum betrete und manchmal kommt dann auch schon eine Antwort. Ich bewege mich in dem Vogelzimmer völlig normal und nicht besonders vorsichtig, auch die Neuen haben ruckzuck begriffen, dass das ok ist. So hören und sehen sie auch immer, wo ich gerade bin und haben keinen Grund plötzlich zu erschrecken.
Gefüttert wird immer zur gleichen Tageszeit und immer alles schön kommentiert.... ;)
Seit ich meine Neuzugänge habe, hängen in der Nähe der Käfige zwei kleine LED-Nachlichter zum "Ankleben", die werden jeden Abend um 10 Uhr angemacht und dann wissen die Süßen, dass jetzt bald Schlafenszeit ist und verkrümeln sich mittlerweile dann auch Richtung Schlafhaus...Anfangs habe ich das Licht die ganze Nacht angelassen.
Das sind feste Abläufe, die sie alle kenne und sowohl meine Kathis, als auch die Wellis kommen damit gut klar.
Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deinen Neuzugängen und das wird schon, wart's nur ab !!!

LG Britt


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste