immer noch Attacke... :-(

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon keiax » 12 Mär 2014 15:23

Austauschen würde das Problem soweit ich es verstanden hab für die kleinen ja nicht lößen,
da sie das Verhalten ja allgemein und nicht personenbezogen aufweissen. Sprich die gefahr
währe groß, wenn sie nicht zu absoluten Spezialisten kommen, dass sie zu einem "Wanderpärchen" würden.

Spontan würde mir gerade verhaltenstechnisch Frau Hildegard Niemann http://www.papageien-training.de/
einfallen. die hat sich auf Papageienverhalten spezialisiert.
Ich habe sie allerdings "nur" auf einer Papageientagung mal kennengelernt, kann also schlecht beurteilen wie gut sie ist.
Kann mich auch gerne bei bedarf mal noch in meinem Bekanntenkreis umhören ob da noch jemand eine Anlaufstelle weiss.
Birds! Birds need flying. Flying is freedom, and, and not having to rely on anyone.
Jewl , Rio (Movie)
4 Katharinen Louise, Kiki,Greeny,Sunny
4 Welli Eddy, Spikey und Saphira Lilly
Unvergessen: Charly & Eiki, Balu,Susi,Sissi,Fiby

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon keiax » 12 Mär 2014 15:25

PS: Frau Niemann scheint regelmäßig Sprechstunden und Workshops im Papageienpark Bochum anzubieten. Dass dürfte ja in deiner Nähe sein.
Birds! Birds need flying. Flying is freedom, and, and not having to rely on anyone.
Jewl , Rio (Movie)
4 Katharinen Louise, Kiki,Greeny,Sunny
4 Welli Eddy, Spikey und Saphira Lilly
Unvergessen: Charly & Eiki, Balu,Susi,Sissi,Fiby

Benutzeravatar
raptor49
Beiträge: 191
Registriert: 06 Jan 2010 12:02
Wohnort: Munich outback
Kontaktdaten:

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon raptor49 » 12 Mär 2014 18:50

dieJenny1982 hat geschrieben:Naja, könnte kontraproduktiv sein, wenn ich das Wasser wechseln will, sie mich aggressiv angeht und versucht zu beißen und dafür etwas bekommt? :D



Äh ne, wenn der Geier draußen ist, leckerlis in den Käfig stellen. Mich würde interessieren, wie er sich dann verhält, wenn er wieder drin ist und du mit der Hand reinlangst.

btw
Wie groß ist der Käfig?
Der mit dem Geier tanzt.

Benutzeravatar
dieJenny1982
Beiträge: 90
Registriert: 16 Aug 2012 21:28
Wohnort: 58095 Hagen

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon dieJenny1982 » 12 Mär 2014 19:47

Die 2 wohnen in einer Darwin (Maße (LxBxH): ca. 100x65x187cm)
- Lange Tage und angenehme Nächte -

... fühlt euch gegrüßt von Jenny und den Kathis Nike (Sneak-Sittich) und Piet (VorzeigeFederbündel) :-D

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon bieberhoernchen » 12 Mär 2014 21:45

Schade :(

hattet ihr schon mal probiert vorübergehend einen anderen Käfig zu benutzen, kleiner wo ihr das Futter von Außen reichen könnt
und die Darwin vorübergehend zu verstecken
solche Käfige kann man auch im Tierheim auch borgen ohne gleich einen kaufen zu müssen
falls ihr keinen im Bekanntenkreis habt
das ganze nur um zu schauen, wie sie sich dann verhalten :?
die Darwin dann später neu Dekoriert zurück ( so nach 14 Tagen ) :roll:
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
dieJenny1982
Beiträge: 90
Registriert: 16 Aug 2012 21:28
Wohnort: 58095 Hagen

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon dieJenny1982 » 12 Mär 2014 23:21

Die Darwin wird ja "von außen" befüllt, an den Seiten sind kleine Türen, daran sind die Näpfe angebracht.

Aber wenn der Piepmatz gerade ausrastet, kann ich ja nicht mit dem Futter "belohnen"... Deswegen ist das so ein Akt, bis Nike sich abgeregt hat, damit ich füttern kann.
Wir haben noch einen "Tierarzt-Käfig" hier stehen, den ich gut zum TA transportieren kann, aber das gleiche Verhalten gab es im früheren Käfig... In der Darwin wohnen die beiden ja nicht mal 6 Monate.
Ich denke, das ist keine Alternative.
- Lange Tage und angenehme Nächte -

... fühlt euch gegrüßt von Jenny und den Kathis Nike (Sneak-Sittich) und Piet (VorzeigeFederbündel) :-D

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon Tinaeule » 13 Mär 2014 00:45

DS ist echt schräg, der Piepmatz weiß einfach nicht, wie gut er es bei Dir hat. Klar, abgeben käme für mich auch kaum in Frage, aber vielleicht käme ihm eine Zeitbon einem Schwarm ja zugute? So wie ne Therapie, einfach mal erleben, dass man sich nicht so verhalten muss, die Kleinen sind ja wirklch shlau und lernen schnell, auch voneinander?,
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon geierlady » 13 Mär 2014 19:16

Tina's Idee finde ich gar nicht übel - eine Schwarmtherapie, aber für beide!
Ich hab in Erinnerung, dass die beiden noch so sehr jung waren, als sie zu Jenny kamen.
Da konnten sie unmöglich bereits alles über normales Sozialverhalten gelernt haben.

Ein professionell begleitetes Papageien-Training wäre auch eine gute Möglichkeit.
Dann würdest du ihm quasi das Sozialverhalten vermitteln.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
dieJenny1982
Beiträge: 90
Registriert: 16 Aug 2012 21:28
Wohnort: 58095 Hagen

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon dieJenny1982 » 13 Mär 2014 22:13

Ähm... die Pieper aus ihrer gewohnten Umgebung rausreißen, zu einem fremden Schwarm in Quarantäne - da integriert werden und dann wieder rausgerissen werden?

Ob das wirklich zuträglich wäre? Hat jemand von euch das schon gemacht?
- Lange Tage und angenehme Nächte -

... fühlt euch gegrüßt von Jenny und den Kathis Nike (Sneak-Sittich) und Piet (VorzeigeFederbündel) :-D

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: immer noch Attacke... :-(

Beitragvon penny » 14 Mär 2014 06:44

Wir hatten es wohl alle noch nie mit einem solchen Fall zu tun gehabt.Fakt ist einfach, dass alles was bisher versucht wurde, fehlschlug. Die Frage ist auch, kannst du dich mit seinem Verhalten arrangieren und damit leben? Hast du evtl schonmal eine Tiertherapeutin gegoogelt, Heilpraktiker und Homöopathen? Davon habe ich schon richtig gute siche Fälle gelesen


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste