Ei rausgeworfen

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Ei rausgeworfen

Beitragvon Coco Chanel » 18 Mär 2014 17:26

Meine Curry hat irgendwie ja alle drei anderen Kathis angebaggert, nun legt sie Eier. Was völlig neu ist: Sonst brütet sie von Anfang an auf allen Eiern, diesmal nicht. Ei Nr 1 lag vorgestern neben ihr, während sie wohl weiter Eier legte, heute Morgen liegt ein Ei neben der Korkröhre außen, während sie innen auf welchen brütet :rolleyes: :o Das 1. Ei ist zwar nicht befruchtet, aber das war ihr sonst auch egal :rolleyes: Ich habs einfach liegen lassen, mal sehen, was geschieht.
Kennt Ihr sowas von Euren Hennen? Woran kann das liegen?
:D

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon Coco Chanel » 19 Mär 2014 13:01

Ich mach mir ein bisschen Sorgen um Curry. Sie hatte Mühe hochzufliegen und ist aufgeplüscht , jetzt sitzt sie wieder auf einem Ei. Ich habe ihr Hirse hingelegt. Sie hatte ja erst vor Kurzem 4 Wochen auf unbefruchteten Eiern gebrütet. :|
:D

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon Coco Chanel » 20 Mär 2014 14:55

Auch wenn ich hier Selbstgespräche führe... :rolleyes: :cry: :lol: :

Ich habe die Eier weggenommen, die halben Korkröhren auch, dann hat Curry gestern noch ein Ei aus der Schlafkorkröhre plumpsen lassen und inzwischen geht es ihr etwas besser. Sie geht zwar immer noch sehr schleichend dicht über den Boden - ich muss ihr aber auch die Krallen schneiden, die sind nach der langen Brütorgie natürlich nicht so gut abgewetzt. ...wenn es jemanden interessiert :twisted: :angry: :motz: 8) *schmoll*
:D

Alex2403
Beiträge: 190
Registriert: 14 Dez 2013 13:31

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon Alex2403 » 20 Mär 2014 15:50

Nein, nein, musst keine Selbstgespräche führen!

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon angel » 21 Mär 2014 07:12

Hallo Angela,

sorry, aber ich hab Stress in der Kanzlei und hab Deine Frage glatt überlesen.

Also grundsätzlich brüten meine hennen frühestens ab dem zweiten eher ab dem dritten Ei. geht zwischendurch mal "eins verloren", sprich es liegt irgendwo rum lege ich es - wenns unbeschädigt ist - einfach ins Gelege dazu.

Wenn Sie aber schon seit längerer Zeit brütet, heißt mehr als 5 Wochen, würde ich ihr eine Pause gönnen. Entferne alle Nistmöglichkeiten und gestalte die Voli etwas um, z. B., ein neues spannendes Spielzeug könnte ablenken. Die Eier - soweit noch welche kommen - würde ich entsorgen oder einer anderen henne unterscheiben (so vorhanden, sorry, aber das weiß ich grad nicht :roll: ).

Sollte sie nach 2 Wochen immer noch Eier legen, gib ihr in Gottes Namen den Kasten zurück. Dann soll sie sich halt drauf setzen. Willst Du keinen Nachwuchs, tausche die Eier aus.

Wichtig ist, dass Du ihr zusätzlich Grit, Korvimin und alle zwei Tage ein Kalziumpräparat (solange sie Eier legt und danach noch 2 x ) gibst. Die Hennen ziehen das Kalzium für die Schalenbildung aus ihrem Knochenbau und es muss daher "von außen" aufgefüllt werden.

Bei Schwäche kannst Du ihr Tee mit Honig und etwas Eifutter geben. Bei Kreislaufproblemen, heißt die Henne kommt schlecht hoch und schleicht über den Boden empfehle ich einen Tropfen Crataegutt. Das ist ein homöopathisches Weißdornpräparat und sehr gut verträglich. Gibt es in der Apotheke und hält im Kühlschrank ewig. Es schmeckt sehr bitter, daher solltest Du den Tropfen zusätzlich zum Wasser mit etwas Traubenzucker oder Honig mischen.

Ich hoffe, dass hilft ein wenig. Drücke euch die dauemn.

Lieben Gruß Jana

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon Coco Chanel » 23 Mär 2014 13:57

Ich habe am Freitag Curry noch mit Unterstützung die Krallen geschnitten, da mir auffiel, dass sie immer das linke Füsschen hochhält. Dann war ich Fr-Sa weg. Heute sieht sie insgesamt wohler aus. nicht mehr so plüschig, hebt aber das Füsschen noch hoch. Es ist weiter nichts zu sehen, ist auch nicht da, wo der Ring drum ist, der ist re. Am Mi ist wieder die vk TÄ bei mir in der Nähe, dann geh ich wohl mal mit Curry hin.

@Jana
ich habe bereits kurzentschlossen alle Brumöglichkeiten und die (nichtbefruchteten) Eier entfernt gehabt. Eifutter rührt zzt keiner an. Deine für deine Tipps. Welches Ca Präparat soll ich ihr geben?
:D

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon angel » 23 Mär 2014 21:39

Ich habe als Kalziumpräparat Calcidelice Tabletten, welche ich im Mörser zu Pulver verarbeite. Großzügig übers Futter streuen oder besser in etwas Wasser direkt eingeben (dann nur ein paar Kürmel in ca. 1 ml Wasser auflösen).

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon Coco Chanel » 24 Mär 2014 13:14

Ich habe demeter Eier, kann ich davon auch die Schale nehmen und mörsern? Oder darf man das nicht?
:D

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon angel » 24 Mär 2014 15:14

Du kannst auch Eierschalen nehmen. Diese aber vorher gut waschen und dann für 5 Minuten in die Mikrowelle oder für 15 Minuten bei 100 Grad in den Backofen um sämtliche Keime und Bakterien abzutöten. Nach dem Abkühlen die Eihaut abziehen und klein Bröseln.

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Ei rausgeworfen

Beitragvon keiax » 24 Mär 2014 19:31

@angel
die Aussage stimmt um eine Salmonellose zu verhindern. Da reicht es aber auch die Eierschalen 10 min Abzukochen.
Um sie steril zu bekommen, sprich alle Bakterien und Vieren zu inaktivieren , müssten wesentlich höhere Temperaturen gefahren werden.


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast