Streitlustiges Kathipärchen

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon penny » 05 Apr 2014 11:24

Meiner Meinung nach (bin natürlich auch kein Spezialist, aber das sind Züchter auch NICHT), gibt es keinen einzigen Punkt welches Gretchen nach einem Hahn bestimmen lässt.
Eindeutig: HENNE!

Benutzeravatar
harlekinbudgie
Beiträge: 118
Registriert: 14 Mär 2014 21:08
Wohnort: Braunschweig

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon harlekinbudgie » 06 Apr 2014 17:41

Huhu,
vielen Dank für Eure Einschätzungen.
Dann bin ich ganz froh das ich aus dem Gretchen (warscheinlich *hoff* ) nicht doch einen Hänsel machen muss :D

Ich gehe dann einfach davon aus das Gretchen noch grün hinter den Ohren ist (haha) und es desshalb sooft Stunk zwischen den Beiden gibt.
Ist natürlich verständlich wenn man einem erwachsenen Kerl eine pubertierende Göre vorsetzt. :roll: :lol:

Dann werde ich mich mal umsehen obs nicht doch noch ein Flauschi in Balu´s Alter gibt / für Gretchen einen hübschen Buben.
Es waren ja eh immer schon mehr als 2 Kathis eingeplant und nun hab ich noch einen Grund mehr meinen Mann zu beschwetzen :lol:


Emmaly hat geschrieben:Ich bin vollkommen ungeübt in Geschlechterbestimmung ... aber ich finde das Gretchen von allen Seiten allerliebst


Richtig ,allein weil Sie dezent einen am Sträußchen hat :lol:
Jessica mit Bonnie &Kleid,Luna &Lu,Gretchen &Balu,Luci &Rico,Frodo,Lottchen &Cremechen,Ficus &Bonsai

Unvergessen : Lucy

Kathis sind wie Kartoffelchips,es bleibt nicht bei Einem

Benutzeravatar
harlekinbudgie
Beiträge: 118
Registriert: 14 Mär 2014 21:08
Wohnort: Braunschweig

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon harlekinbudgie » 25 Mai 2014 12:49

Ich bin verwirrt....jetzt wo es schön sonnig ist ..versuchen die Beiden sich gegenseitig zu besteigen ..beide wollen das Füßchen auflegen ,es endet dann jedes mal im Streit wer nun eigentlich das Hähnchen spielen darf.
Also wenn Gretchen wirklich eine Henne ist ,ist sie sehr dominant.....

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon geierlady » 25 Mai 2014 20:35

Dann tippe ich doch auf zwei Hähnchen.
Denn die Geschichte kenne ich von meinen. Zuerst hatte ich auch gedacht, Paulchen sei noch nicht geschlechtsreif. Und dann stellte sich heraus, dass er auch ein Hahn ist.
Deine Bilder wurden mit Blitzlicht gemacht, wie ich sehe. Man braucht aber welche mit natürlichem licht, deshalb hatte ich auch kein Statement abgegeben.
Wenn du weitere Kathis anschaffen willst, lass unbedingt vorher eine DNA-Analyse machen!
Aber vielleicht raufen sich deine beiden ja doch noch zusammen. Meine sind inzwischen ein festes, gleichgeschlechtliches Paar.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

verdammt
Beiträge: 4
Registriert: 01 Jun 2014 07:20
Wohnort: Münster

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon verdammt » 01 Jun 2014 12:10

Hallo ihr Katharinasittich-Halter :)

ich bin noch ganz neu im Forum und habe leider ein ganz neues Problem.
Seit Anfang des Jahres habe ich neben meinen 6 Wellensittichen auch ein Katharina Paar. Ich habe mich im Voraus lange damit beschäftigt und auch eine Weile nach Abgabetieren gesucht, dann aber letzlich doch auf einen Züchter zurückgegriffen.
Über die Zustände bei diesem möchte ich jetzt lieber einfach nichts sagen, aber jedenfalls war seine Aussage zu den beiden, dass es ein Pärchen sei, weil die Henne (2012) schon mal ein Gelege hatte und der Hahn (2013) eine recht typische Zeichnung an den Schwanzfedern hat usw und er ist auch im Verhalten meiner Meinung nach ein ziemlicher Macho. Er besteigt auch ganz gerne mal so ein Stück Holz auf einem Seil ^^

Jedenfalls zum Problem: Seit gestern jagt er die Henne ohne Erbamen. Er rupft ihr auch Federn aus, wenn sie nicht schnell genug ist. Mit riesen Geschrei geht er auf sie los und versucht sie zu packen. Sie weicht ihm jetzt sehr großräumig aus, ist aber schon jetzt sehr mitgenommen. Sie ist eh sehr scheu und ängstlich und nun stelle ich ihr schon überall Futter hin, weil ich befürchte, dass sie sich auch nicht in die Voliere traut...
Mein kurzfristiger Plan ist es nun, sie in meinen Kranken-Käfig zu setzen, damit er sie erst mal nicht mehr attackieren kann, aber langfristig?!?!

Vorher habe sie auch ganz normal sich geputzt und gekuschelt, immer zusammen unterwegs usw. Nur besteigen durfte er sie nicht, da hat sie sich dann beschwert, aber das war jetzt alles noch nichts Bedenkliches... warum ist er denn plötzlich so aggressiv? Steckt er jetzt in seinem "Flegel" Alter und geht das von allein vorüber, oder muss ich mir Sorgen machen? Eventuell könnte ich natürlich noch mit Sicherheit bestimmen lassen, wer welches Geschlecht hat, aber was dann? Ich habe noch nie ein Tier abgegeben, aber 8 Sittiche sind in meiner kleinen Wohnung wirklich genug :/

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon Tinaeule » 01 Jun 2014 13:00

Hm, wenn er von 2013 ist, kann es gut sein, dass er gerade geschlechtsreif wird und entsprechende Hormonschübe hat. Ich hatte das mal bei einem unserer Ziegensittichhähne. Das ging etwa zwei, drei Wochen so, anfallsartig. Selbst beim Freiflug waren 40 qm nicht genug, der andere Vogel hatte keine Chance ihm wirklich auszuweichen er wurde erbarmungslos und richtig bösartig gejagt. Ich hatte da auch schon an Plan B geschmiedet und einen Abgabeort gesucht, und dann wars vorbei, so schnell wie es gekommen war.
Vielleicht ist es den Versuch wert, sie mal zwei oder drei Wochen zu trennen und dann wieder zusammenzuführen, wenn sich seine Hormone eingespielt haben.
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon Sittich-Pappa » 01 Jun 2014 13:32

Ich glaub nicht dass du ein richtiges Pärchen hast, sondern nur eine Henne und einen Hahn von dem Züchter bekommen hast.
Manche geben auch gerne mal ihre Problem Vögel ab.
Tinaeule hat geschrieben:Vielleicht ist es den Versuch wert, sie mal zwei oder drei Wochen zu trennen und dann wieder zusammenzuführen, wenn sich seine Hormone eingespielt haben.

Mach es so, das ist die einzige Möglichkeit die dir bleibt, diese Maßnahme musst du unter umständen 2-3 mal wiederhohlen bis eine Besserung im Verhalten erkennbar ist.

Eine Frage hab ich noch, hältst du die Kathis mit den Wellis zusammen :?: .
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

verdammt
Beiträge: 4
Registriert: 01 Jun 2014 07:20
Wohnort: Münster

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon verdammt » 01 Jun 2014 14:06

Ja, die leben zusammen/ nebeneinander her. Die Katharinas haben aber ganz deutlich ihre eigenen Bereiche, also an das Schlafhaus gehen die Wellensittiche nicht (es wurde zu Beginn natürlich inspiziert) und auch ein Napf ist ein reiner Katharina Napf :D Das funktioniert auch wirklich gut und die attackiert er nicht. Sind ihm vielleicht auch zu frech ;)
Seit sie nun in ihrem Käfig sitzt, wird er schon ruhiger. Zuerst ist er total wütend geworden und hat sie versucht durch das Gitter anzugreifen, aber so langsam nähert er sich immer friedlicher und auch ganz ohne Geschrei. Dann gibt es eher die gewohnten Kontaktlaute, aber sie versteckt sich noch.
Ich behalte das im Auge und hoffe, dass es sich einspielt. Er dürfte wirklich jetzt grade geschlechtsreif werden, denn als ich ihn Anfang des Jahres mitgenommen habe, war er noch ganz klar jung. Das Gefieder hat sich ein wenig verändert seither und seit neuestem begattet er ja regelmäßig sein Holzstück ^^
Ich hatte mir ja eigentlich ganz fest vorgenommen, keine Tiere mitzunehmen, wenn mir der Züchter nicht zusagt, aber sie taten mir dann so leid und ich habe ja auch zum ersten mal live und in Farbe so einen knuffigen kleinen Katharina gesehen

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon Sittich-Pappa » 01 Jun 2014 14:45

verdammt hat geschrieben:Ja, die leben zusammen/ nebeneinander her.

Jetzt ist mir die Sache klar, Katharinasittiche sollten nicht gleich mit den Wellensittichen zusammengesetzt werden da dies Stress und Aggressives verhalten gegenüber der Eigenen Art auslösen kann, sie sollten in der ersten Zeit immer getrennt gehalten werden.
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

verdammt
Beiträge: 4
Registriert: 01 Jun 2014 07:20
Wohnort: Münster

Re: Streitlustiges Kathipärchen

Beitragvon verdammt » 01 Jun 2014 15:59

Naja meinst du dass es auf einmal so kommt ? Sie leben jetzt schon seit einem halben Jahr zusammen und hatten auch eine total lange Eingewöhnungszeit :(


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast