ein Ei und jetzt?

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
Mikosch
Beiträge: 328
Registriert: 29 Dez 2007 17:51
Wohnort: Schweiz

ein Ei und jetzt?

Beitragvon Mikosch » 12 Apr 2014 09:01

Habe Heute Morgen auf der Kommode im Vogelzimmer ein Ei gefunden, da sich Ruby kaum noch von da weg bewegt nehm ich an es stammt von ihr. die anderen beiden sind oft bei ihr und versuchen mich zu verjagen wenn ich zu nahme komme.
da ich keine Ahnung über die Geschlechter habe, bin ich nicht sicher von wem das Ei stammt und ob es befruchtet sein könnte. Da die drei Geschwister sind kommt Nachwuchs eh nicht in frage.
Auch sind sie schon 5,5 Jahre alt und ich mach mir sorgen, dass das Eierkegen sie zu sehr beanspruchen könnte. bin auch überrascht da noch nie Eier gelegt wurden, auch wenn sie jeden Frühling, frühlingsgefühle zeigen und miteinander herzeln.

Da Ruby ja eine Flügelbehinderung hat mach ich mir immer gleich doppelt sorgen, wie soll ich mich Verhalten? Ei wegnehmen? durch kunstei ersetzen? abkochen? ihnen eifutter anbieten oder verstärkt das den Bruttrieb? möchte nicht das die Wellis sich plötzlich auch animiert fühlen, den die sind mit ihren 9 Jahren definitiv zu alt zum brüten.
Da Ruby teilweise Schnabelprobleme hatte bekommen sie ins trinkwasser Magnesium und Calcium tropfen.
Nicole mit der Zickenstube
Kathis: Happyund Ruby
Welli: Luca und Lina

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: ein Ei und jetzt?

Beitragvon keiax » 12 Apr 2014 09:28

Wenn du nicht züchten willst, ganz klar, sofort austauschen.


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste