Lagebericht

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 20 Jul 2014 17:43

Wollte nur mal kurz wieder berichten, wie sich die Lage bei uns entwickelt:
Gipsy geht es wieder besser. Sie und Ducky sind nun auch endlich aus der Casa 1 wieder ausgezogen, in die sie wegen des Brutversuchs samt Aggression von Eddie und Lilli ausgewichen sind, und in der sie ja dann selbst versucht haben, Chuck aufzuziehen. Beim Freiflug haben wir gesehen, dass Ducky nun auch nicht mehr aggressiv ist, und alle schienen sich wieder aufeinander zu freuen. Unsere beiden Jüngsten, Babsi und Frodo, die nun ihre Quarantänezeit und die Kotuntersuchung hinter sich haben, waren auch ganz neugierig, und bereit, die andere Casa 1 hinter sich zu lassen. Die neue Casa 3, in der jetzt alle gemeinsam einziehen und wohnen können ist aufgebaut und eingerichtet worden. Gestern war es dann soweit, alle sind freiwillig rein, nur Frodo fand den Weg erst nicht und brauchte Hilfe.
So weit so gut.
Alle verstehen sich prima,mögen sich, suchen gegenseitig Nähe, fressen u d ruhen zusammen, alles gut.
Wenn Lilli sich nicht querstellen würde. Das alte Problem ist zurück, in neuer Gestalt. Lilli steht nun mal unsterblich auf Ducky. Selbst als er noch im Brutkäfig und äußerst aggressiv auch gegen sie war, hat sie seinen Käfig beim Freiflug stundenlang belagert und wollte nicht mehr freiwillig zurück. Eddie konnte rufen, so viel er wollte. Ich hatte ja gehofft, dass der Brutversuch mit Eddie sie vielleicht mehr an ihn gebunden hätte, aber das ist leider überhaupt nicht der Fall. Sie hat ihn ja nicht mal bei sich in der Bruthöhle geduldet, nur zum Füttern gings. Als der Versuch dann abgebrochen worden war, wars auch mit dem Paar wieder vollkommen aus, sie steht einfach nicht auf ihn.
Früher hat er den Frust dann an Ducky ausgelassen und auch Gipsy gejagt, wenn sie sich wieder an Ducky rangeschmissen hat . Das tut er jetzt nicht mehr. Lilli allerdings stalkt Ducky wie eh und je, ist immer hinter ihm her, bis er ihr völlig entnervt mal die Grenze zeigt. Dann ist sie jetzt die Frustrierte und rennt beißend auf ALLE anderen Vögel zu. Sie kann es nicht mal ertragen, wenn sie Babsi u Frodo kuscheln sieht, oder irgend ein Vogel mit einem anderen zusammen gemütlich frißt. Wittert sie die Chance, in Duckys Nähe zu kommen, rennt sie wie besessen los. Das Schlafplatzsuchen gestern dauerte Stunden. Ducky und Gipsy irgendwo rein, Lilli hinterher, Gipsy verjagt, Ducky hinterher, neue Plätze gesucht, Lilli wieder los, Ducky suchen, alle anderen dabei aus ihren Korkröhren scheuchen, bis sie ihn gefunden hat, und die nächste Runde. Wie gesagt, das Problem ist nicht neue, Lilli ist halt hoffnungslos und unglücklich verliebt. Ducky dagegen scheint sich jetzt eindeutiger zu verhalten als vor der Brut, er weiß jetzt, wo er hingehört, sie nicht. Eddie ist unglücklich und wirkt einsam, immerhin freundet er sich langsam mit den beiden Kleinen an. Die werden von Lilli nur gejagt, sind aber zum Glück sehr flink. Ich fürchte fast, ich werde nur Ruhe in den Schwarm kriegen, wenn Lilli sich ganz von Ducky trennen muss... :(
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 20 Jul 2014 18:59

Vor allem habe ich irgendwie keine Hoffnung mehr, dass sich das noch ändert. Es waren ja jetzt doch Monate, in der sie mit Eddie allein im Käfig war, und es hat nichts genutzt. Und auch Duckys abweisendes Verhalten geht ja jetzt schon 6 Wochen. Sie ist eigentlich ein ganz lieber süßer Vogel, sie verhält sich nur deshalb so, weil sie so unglücklich ist! :( :( :(
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 20 Jul 2014 22:42

Ich würde mich freuen über jeden Tipp, Kommentar, Kritik, Meinungsäußerung, einfach jede Form von Begleitung!
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Lagebericht

Beitragvon Emmaly » 21 Jul 2014 10:41

Ich kann lediglich auf die Erfahrungen mit meinen Wellis von früher zurückgreifen.

Da hat es nur einmal ein ähnliches Problem gegeben. Nur nicht so heftig wie du es beschreibst.
Damals habe ich den Wellihahn der die Unruhe im Schwarm verursachte innerhalb meiner Familie weitergegeben.
Ohne ihn jedoch durch einen anderen zu ersetzen. Da war ruhe im Schwarm :)

Kathis sind ja vom Temperament anders.
Aber vielleicht ist es ja wirklich eine Lösung Lilly aus dem Schwarm zu entfernen.
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Lagebericht

Beitragvon Moni » 22 Jul 2014 07:14

Das ist in der Tat eine sehr ungünstige Konstellation :(

Plan A
Hast du es schon mal mit Bachblüten versucht? In der Übersicht sind die einzelnen Verhaltensmuster sehr gut beschrieben. Du kannst deine Tiere danach gut bestimmen, kennst sie ja am besten. Ich habe mir in verschiedenen Situationen immer mal was vom Apotheker meines Vertrauens mischen lassen. Ich kann dir nicht sagen, ob es eine Spezial-Mischung für "unglücklich verliebt" sein gibt, aber gegen dominantes Verhalten und Eifersucht schon.

Plan B
Vielleicht könntest du Eddie und Lilly in der kleineren Casa mal räumlich ganz von den anderen separieren, damit sie wieder zu einander finden? Und nicht vergessen, immer schön mit Bachblüten beduschen :)

Plan C
Vielleicht ist es aber auch das Beste für Lilly, wenn sie sich in einem kleinen Schwarm einen neuen Partner suchen darf und glücklich ist :roll:
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 22 Jul 2014 14:09

Vielen Dank Moni, das hatte ich diesmal gar nicht im Blick! Damals hatte ich ja Ducky und Eddie besprüht, ohne Erfolg. Bei Lilli dagegen ist es geradezu zwingend, ich brauch nur den Sprüher zu greifen, und sie hängt sich als Fledermaus auf.
Sollte ich noch mal probieren, hab auch schon zwei Nummern gesehen, die zutreffen

Die zweite Möglichkeit scheint mir völlig aussichtslos. Immerhin hat sie sechs Wochen gebrütet und dann noch mal knapp sechs Wochen mit Eddie allein im Käfig verbracht, unmittelbar vor dieser Vergesellschaftung. Das erste halbe Jahr war sie auch mit ihm allein. Sie liebt ihn einfach nicht so richtig und wird das wohl auch nie tun. Immerhin schlafen sie meist zusammen, und bürzeln auch gelegentlich. Geputzt wird leider nur einseitig von Eddie.

Die dritte Option ist natürlich die letzte. Ich möchte erst alles versucht haben. Gegenwärtig hab ich den Eindruck, dass auch die andern versuchen, ihr irgendwie Brücken zu bauen. Eddie geht mit den andern fressen, sie beobachtet das Ganze mißtrauisch von oben. Er geht rauf zu ihr und versucht sie dann mit runter zu locken. Außerdem streite er nicht mehr mit Ducky. Wofür auch.
Ducky setzt sich schon mal bewußt zu ihr, wenn sie gerade nicht weit von den andern sitzt und ruhig ist. Als wolle er beruhigend auf sie einwirken und ihr zeigen, dass das geht.
Gipsy bleibt dann ganz ruhig zurück, obwohl sie doch normalerweise immer in Duckys Nähe bleibt. Erst nach 10 min oder so geht sie ihm dann nach.
Die Kleinen weichen einfach aus, und meiden jeden Streit. Nicht dass Babsi und Frodo nicht auch mal Kräfte messen würden, aber das tun sie nur mit Ducky, Eddie und miteinander. Lilli ist tabu. Wenn sie dann verscheucht worden sind, ist aber auch sofort wieder gut, dann spielen sie weiter, woanders halt.
Eventuell jagt sie auch schon mit weniger Drama. Einen Moment gabs heute, da saß sie sogar in der Nähe des Restes, alle Vögel so auf 50 x 50x 40 cm verteilt, u d putzten sich. Nach 15 min dannn hat sie die Formation dann wieder Aaufgelöst. Zu viel Harmonie. Aber immerhin, oder?
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 08 Aug 2014 21:07

Leider haben die Bachblüten das Problem nicht lösen können. Nachdem inzwischen alle (!) anderen erhebliche Gefiederschäden davongetragen hatten, war die Situation einfach nicht mehr aufrecht zu erhalten und wir haben uns entschlossen, Lilli aus ihrer offenbar für sie unerträglichen Situation zu befreien und allen einen Neuanfang zu ermöglichen. Das ist uns uns sehr schwer gefallen, weil Lilly wirklich ein bezaubernder süßer und dazu wunderschöner Vogel ist, mit einer sehr speziellen Persönlichkeit und einer einzigartigen Art, sich in all ihrer Schönheit zu präsentieren. Aber so ging es nicht weiter, für sie nicht,und für alle anderen auch nicht.
Daher ist sie vor nun bald zwei Wochen umgezogen, in einen größeren Schwarm in einer wunderschönen Außenvoliere, in der sie nun einerseits Sozialverhalten lernen kann ( vielleicht haben wir sie einfach zu jung geholt??) und sich andererseits vielleicht einen Partner suchen kann, den sie toll findet und der nicht schon vergeben ist.
Mein lieber kleiner Eddie, der es immer wieder versucht hat, ihr Herz zu gewinnen, aber am Schluß auch ziemlich resigniert war und viel Zeit mit den beiden Kleinen verbracht hat und sogar mit Ducky versucht, Freundschaft zu schließen, um weniger allein zu sein, hat wider Erwarten nur einen Abend lang gerufen, dann war es gut. Seit dem ist er richtig aufgeblüht und zeigt genau genommen keinerlei Anzeichen von Trauer, eher wirkt er irgendwie befreit und sehr offen für Neues.
Die Fünf haben sich nach Lillis Auszug geradezu augenblicklich zusammengefunden und fressen und ruhen nun überwiegend gemeinsam und sehr harmonisch. Es war hart, aber es war richtig, für alle. Viel Glück in Deinem neuen Leben, Lilli!
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Lagebericht

Beitragvon penny » 08 Aug 2014 21:31

Es tut weh solche Entscheidungen treffen zu müssen, aber wie du siehst war es wohl die Einzigste und demnach Richtige. Du hast davor so vieles probiert und nichts hat geholfen die Harmonie wieder einzubringen.
Ich hoffe sehr, die kleine Lilli findet dort ihr Glück und evtl möchtest du dann bei gegebener Zeit für Eddi wieder ein Mädchen finden?

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lagebericht

Beitragvon geierlady » 08 Aug 2014 21:51

Eine mutige, wenn auch schmerzhafte Entscheidung, es war für Lilli das beste, was du tun konntest!
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Lagebericht

Beitragvon Tinaeule » 08 Aug 2014 22:52

Ich danke Euch, sehr, ja, es war schwer, aber alle Beteiligten haben es mir leicht gemacht, und dafür bin ich unendlich dankbar, da wo Lilli jetzt ist, kann sie eigentlich nur glücklich werden, und meine Fünf hier sind es jetzt schon sichtbar. Ja, ein neues Mädel für Eddie steht noch aus, seit heute hab ich die DNA Tests von Frodo und Babsi, ein Pärchen, aber anders als erwartet, nun such ich also eine geschlechtsreife Henne für meinen süßen Eddie, Baujahr 2009, aber entdeckt gerade erst, wie schön das Leben sein kann, seine erste und wahre Liebe war Mabel, Kobaltblau, also bevorzugt dieser Farbschlag! Manchmal muss man aus Liebe loslassen, aber das ist wahrscheinlich auch für euch eine schon lange bekannte Wahrheit! Also auch für Eddie: kennt wer reife Dame ohne Partner?
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste