Zucht von Papageien

Vererbung, Zucht, Geschlechtsbestimmung ...
kabuske

Beitragvon kabuske » 15 Jun 2005 13:33

Moin,

das ist von Amtstierarzt zu Amtstierarzt ganz verschieden. Die Auslegung der Gesetze und Verordnungen ist sehr unterschiedlich. Ruf also einfach mal beim zuständigen ATA an - sitzt meistens in der Lebensmittelüberwachung / Hygieneamt in der Kreisverwaltung. Es gibt Leute, die einen gekachelten Quarantäneraum mit Schleuse und eigner Wasserversorgung brauchen. Andere gar nichts. "Mein" ATA akzeptiert nichts in der Wohnung - auch kein Gästebad - sondern es muss ein von außen zugänglicher Extraraum sein. Originellerweise habe ich so etwas. :shock: Dürfte nicht allzu häufig der Fall sein... An meinem alten Wohnort wollte niemand meinen Quarantäneraum sehen. Also: Frag "deinen" ATA. ;)

Bianca

Beitragvon Bianca » 09 Jul 2005 22:20

Hallo,
ich hatte mich mal bei einem ATA erkundigt wegen einmaligen Nachwuchs. Der meinte gleich, ich solle mir "das aus dem Kopf schlagen", wegen des Aufwands der damit verbunden sei: gefliester und getrennter Raum plus Quarantäneraum. Außerdem richtig schwere Prüfung abzulegen. Später Kontrollen durch den ATA. Würde sich seiner Meinung nach nur bei ständigen Nachswuchs (Zucht) lohnen.
Andererseits wünschte er mir zum Ende des Gesprächs "viel Erfolg". Damit meinte er nicht eine evtl. Prüfung zur Zuchtgenehmigung!
Gruß, Bianca

Benutzeravatar
Nimue1983
Beiträge: 122
Registriert: 05 Mär 2007 18:25
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Nimue1983 » 06 Mär 2007 14:00

Hallo
meine Kathis "Kleine" u "Hannibal" sind seid Tagen auf meinem Schrank "verschwunden" :?
Tag u Nacht sitzen sie in ihrer "Höhle" nagen Zeitungen klein und machen für mich ungewöhnliche, fremde Geräusche. Vorallem sie ist so gut wie nie ruhig. Er "Hannibal" kommt öfters herraus, sie nur noch zum fressen.
ich habe Wasser u Eifutter auf meinen Kleiderschrank gestellt, damit sie es nicht so weit hat.


ja nun hab ich hier gelesen das ich eine Genehmigung brauch, bzw meine Kathis die brauchen.. Es war ja net meine Idee ;)

Kann mir jmd erklären wo genau ich da nachfragen muss u wie das ist das bei mir, ich hab nur eine kleine 16m² größe 1 Zimmerwohnung.
haben meine Kleinen überhaupt ne Chance ?

Ich bin dankbar für allle Antworten.. =)


Nimue

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon snoere » 06 Mär 2007 21:36

Hallo Nimue.

Nimue1983 hat geschrieben: bzw meine Kathis die brauchen.. Es war ja net meine Idee ;)

Hm, interessanter Gedankengang.

Kann mir jmd erklären wo genau ich da nachfragen muss u wie das ist das bei mir, ich hab nur eine kleine 16m² größe 1 Zimmerwohnung.
haben meine Kleinen überhaupt ne Chance ?

Bitte informiere dich bei dem für deine Gemeinde zuständigen Amtsveterinär. Der wird dir alles weitere sagen können, auch wie groß deine Chance auf eine Zuchtgenehmigung ist.

Gruß,
Siggi

Benutzeravatar
Nimue1983
Beiträge: 122
Registriert: 05 Mär 2007 18:25
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Nimue1983 » 07 Mär 2007 00:29

vielen dank u eine gute nacht

Benutzeravatar
Nimue1983
Beiträge: 122
Registriert: 05 Mär 2007 18:25
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Nimue1983 » 07 Mär 2007 19:39

also ich hab mich bei veterinäramt Stuttgart gemeldet.. wenn jmd die adresse brauch bitte anschreiben. die schicken mir jetzt "die bürokratie"... :oah:

man muss einen raum vorweisen können in dem man im Falle des Falles Papageienkrankheit die Vögel in karantäne tun kann. Ein Raum in dem kein Mensch regelmäßig rein muss u am besten ein Waschbecken steht.

Der Raum darf auch z.B. in einer naderen Stadt sich befinden. Das Amt schaut den Raum an..

Man muss an einer Infoveranstaltung teilnehmen mit Infos über die Papageienkrankheit.

So das wars.. ich werde mim raum meine Eltern angeben, hab alles scho abgesprochen wird scho schief gehen =)

Benutzeravatar
Mikosch
Beiträge: 328
Registriert: 29 Dez 2007 17:51
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Mikosch » 09 Mär 2008 16:27

Hast du schon auf dem Schrank geschaut?

Sind sie schon voll am brüten. kannst du dann noch die ZG beantragen oder ist es dann schon zu spät.

Da ich in der Schweiz wohne, brauch ich bei eigenbedarf keine genegmigung, hatte schon Welli Nachwuchs.

Benutzeravatar
R-O-N-J-A
Beiträge: 38
Registriert: 07 Apr 2008 18:59
Wohnort: Waldkrchen, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Zucht in Österreich?

Beitragvon R-O-N-J-A » 12 Apr 2008 19:41

Hallo ihr Leute!

Hab gerade vor einer Woche meine ersten Kathi-Küken bekommen (ungeplant) und weiß gar nicht ob ich bei uns in Österreich eigentlich auch eine Genehmigung dafür brauche...
Kenne hier nur Züchter die Mitglieder bei diversen Vereinen sind, aber bei denen will ich nicht beitreten... sind nur lauter alte Männer :oah: !!!

Lg, Julia

Benutzeravatar
cocochanel
Beiträge: 306
Registriert: 17 Jun 2007 12:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon cocochanel » 14 Apr 2008 06:58

Hallo Ronja :roll:

es wundert mich, dass Dir noch niemand geantwortet hat :?: Also bei uns in der Schweiz ist, so viel ich weiss keine Bewilligung nötig. Leider kann ich Dir aber nicht sagen wie's bei Euch in Österreich ist, sorry :wink:
Aber ich bin mir sicher, dass Dir hier im Forum noch jemand Auskunft geben kann...viel Spass mit den Kleinen :D

Liebe Grüsse
Sonja mit coco,chanel,harry,sally,molly und murphy

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Beitragvon Moni » 14 Apr 2008 07:19

Hi... Ronja :) ... ich hab keine Ahnung, aber grade mal Herrn Guckl befragt... in Österreich braucht man keine Zuchtgenehmigung... nur das nötige Fachwissen (ich frage mich nur grade, wer das prüft :? ), es gibt auch keine Beringungspflicht...

Liebe Grüße und alles Gute für deine Kleinen!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch


Zurück zu „Nachwuchs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast