Zucht von Papageien

Vererbung, Zucht, Geschlechtsbestimmung ...
Benutzeravatar
R-O-N-J-A
Beiträge: 38
Registriert: 07 Apr 2008 18:59
Wohnort: Waldkrchen, Oberösterreich
Kontaktdaten:

danke!

Beitragvon R-O-N-J-A » 14 Apr 2008 17:22

Danke für eure Auskünfte :D Hab mittlerweile auch schon bei uns jemanden gefunden der mich informiert hat. Den kleinen gehts übrigens gut, leider waren nur drei von fünf Eiern befruchtet. Aber jetzt sind sie schon zw. einer Woche und 4 tage alt und schon recht groß :) . Wir sind zuhause gerade mit dem Bau einer größeren Voliere beschäftigt um den dann insgesamt sieben Kathis ein Paradies zu schaffen. Seit ihr eigentlich auch in Zuchtvereinen? Hab den Rat bekommen dem ÖKV beizutreten um als Vogelhalternachwuchs Ratschläge einholen zu können. Aber erstens sind das wie bereits erwähnt nur alte Männer!!! und zweitens hat nicht ein einziger Katharinas...
Verein, ja? nein?

Lg, Julia & Katharina, Klette, Nerv und die Greenies :P

Benutzeravatar
Spunky
Beiträge: 4446
Registriert: 04 Jun 2003 19:54
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Spunky » 14 Apr 2008 18:46

ich antworte dir dazu mal in einem extra Threat

http://www.katharinasittiche.de/forum/viewtopic.php?t=3012
...jetzt Chaotenlos...

Jana

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Jana » 01 Mai 2011 18:41

Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit diesem Thema und mir wir auch nicht bekannt, dass die Zucht solche Voraussetzungen darlegt, aber auf der anderen Seite kommt dann nicht jeder Dritte, der vielleicht nicht so viel Ahnung hat, auf die Idee Papageien zu züchten.

Benutzeravatar
singingbull
Beiträge: 47
Registriert: 16 Jan 2011 02:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon singingbull » 08 Mai 2011 23:49

Also ich hatte schon vor, eine ZG zu beantragen, bevor ich Kathis hatte. Da die vorhandenen Wellis, Bourke- und Schönsittiche brüten dürfen sollen. Außerdem möchte ich auch die Möglichkeit haben, den Nachwuchs in gute Hände abzugeben, wenn er dann da ist. Sonst wird es irgendwann einfach zu eng. Schließlich waren die Prachtfinken eher da und haben auch ein Recht auf eine gute Unterbringung und ein gutes Leben. Jetzt, wo die Kathis da sind, soll es endlich so weit sein. Mein Mann baut gerade an einer größeren Behausung für unsere 8. Dann baut er eine Tür für unseren geplanten Quarantäneraum. Sobald die fertig ist, werde ich den Antrag stellen. Mit etwas Glück, können unsere Süßen dann noch dieses Jahr brüten... :)
Viele Grüße,

Judith mit Rosa, Fritz, Mary, Kalle, Nicko, Snorri, Charly und den anderen Gefiederten.

Benutzeravatar
Alcione
Beiträge: 225
Registriert: 30 Mär 2011 20:30

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Alcione » 06 Jul 2011 22:08

Hey hey

Der Paragraphenwald in D ist wirklich schlimm und teilweise so unnütz und lästig.
Eine Ringpflicht ist ok aber ich finde der Aufwand drumherum ist zu viel.

Ich sage ehrlich; Ich habe meine Kinderchen brüten lassen und um nichts in der Welt würde ich das rückgängig machen, ich liebe meine zwei kleinen Knöpfe die dabei herausgekommen sind.
Ich nehme mir aber auch heraus, dass ich evtl. Krankheiten erkennen kann und bei seltsamen Verhalten den Tierarzt aufsuche. Um mir Wissen anzueigenen, was man als Vogelhalter tun sollte, brauche ich keinen Schein.

LG von Alcione
Rika mit ihren wüsten Wellis Ernie & Hermes, den "Küüükis" Cygnus & Alcione
Amor Volat, Ideo Aves Meas Amo

Benutzeravatar
Coral
Beiträge: 1048
Registriert: 05 Okt 2008 12:23
Wohnort: Solingen

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Coral » 06 Jul 2011 22:09

Leider denkt nicht jeder so :(
Liebe Grüße schicken
Corinna
und die liebenden Tristan und Isolde aus dem Regenbogenland

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon keiax » 06 Jul 2011 22:46

Coral hat geschrieben:Leider denkt nicht jeder so :(

Ja, z.B. ich.
Es ist in meinen Augen nichtmehr im Sinne der Psittakose wichtig,
aber im Zusammenhang mit dem Tierschutz ist es defininiv nicht sinnlos.
Ich würde das Kind dann allerdings eben nichtmehr Psittakoseverordnung nennen.

So lässt sich zumindest ein stück weit verhindern dass Papageien unter nicht artgerechten
Bedingungen als Zuchtmaschienen missbraucht werden. Und es lässt sich zumindest etwas
sicher stellen, dass der Züchter auch die Art kennt die er züchten will und nicht als totaler neuling
anfängt kommerziell zu züchten.

Die Frage ist eher warumm man die Bemühungen nicht eher in Richtung Tier- und Artenschutz
richtet. Klar ist Psittakose nicht ohne, wenn sie denn mal auftritt, aber ich denke da würde
auch eine Aufklährung im Rahmen einer ZG neben einigen anderen Krankheiten und
Parasiten die auch auf den Menschen übertragbar ist, ausreichen.

Erlich gesagt gehört sowas eigendlich auch für diverse andere Tierarten eingeführt.
Birds! Birds need flying. Flying is freedom, and, and not having to rely on anyone.
Jewl , Rio (Movie)
4 Katharinen Louise, Kiki,Greeny,Sunny
4 Welli Eddy, Spikey und Saphira Lilly
Unvergessen: Charly & Eiki, Balu,Susi,Sissi,Fiby

Benutzeravatar
Coral
Beiträge: 1048
Registriert: 05 Okt 2008 12:23
Wohnort: Solingen

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Coral » 09 Jul 2011 21:44

oh Missverständnis.

Ich meinte, eher so, dass nicht jeder umsichtig mit seinen Vögeln umgeht und Ihnen das beste zu Hause bescheren möchte. Dass er sich kümmert und vorallem bei der Zucht um alles kümmert, er schaut, dass alle Kathis gesund sind usw.

Also, leider ist nicht jeder so und deswegen ist es sinnvoll, diese Genehmigung vorher erwerben zu müssen.
Liebe Grüße schicken
Corinna
und die liebenden Tristan und Isolde aus dem Regenbogenland

Detlef
Beiträge: 3
Registriert: 04 Sep 2012 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Detlef » 15 Sep 2012 09:45

Hallo ich bin neu hier und informiere mich gerade über die Katharinasittiche. Noch habe ich keine, aber ich merke schon deutlich den ``Virus`` in mir. :uiuiui:
Ich glaube es wird nicht mehr lange dauern und ich bin ``verloren`` oder soll ich lieber sagen ``verfallen`` :D
Bin bei meiner Infosuche über folgendes gestolpert.
Wusstet Ihr schon
1. Deutschland war innerhalb der EU das einzige Land, das Psittakose staatlich bekämpft hat. Dies sollte im Rahmen der EU-Harmonisierung angepasst werden. Da die anderen Mitgliedsstaaten den deutschen Weg nicht mittragen wollten, hat das zuständige Bundesministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter Mitwirkung des BNA bereits Anfang des Jahres die Aufhebung der Psittakose-Verordnung empfohlen. Die Länder haben sich bereits mehrheitlich für die Aufhebung der Psittakose-Verordnung ausgesprochen. Daher wird der Bundesrat in seiner Sitzung am 21.09.2012 der Aufhebung der Psittakose-Verordnung voraussichtlich zustimmen.

2. Die Kennzeichnungspflicht für Sittiche und Papageien nach dem Tierseuchenrecht entfällt damit nach Inkrafttreten der Aufhebung der Psittakose-Verordnung, d. h. spätestens Ende September / Anfang Oktober 2012m mit der förmlichen Bekanntgabe. Gleichzeitig entfällt die Grundlage für § 17g Tierseuchengesetz.

3. Die Kennzeichnungspflicht der Psittaciden nach § 12 Satz 1 in Verbindung mit der Anlage 6 der Bundesartenschutzverordnung bleibt davon unberührt.

4. Auf deutsch: Ringpflicht, Zuchtgenehmigung, Zuchtbuch, Quarantäneraum und Sachkundenachweis entfallen für die meisten Sitticharten.
Die Bekämpfung der Psittakose obliegt nun den Tierärzten, nicht den Amtstierärzten. Es besteht lediglich noch eine Meldepflicht.
Liebe Grüsse
Detlef

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Zucht von Papageien

Beitragvon Moni » 15 Sep 2012 10:08

Hallo Detlef,

dein Beitrag ist für Züchter sicherlich interessant.

Wo genau hast du die Infos gefunden? Würdest du bitte die Quelle(n) dazu nennen?
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch


Zurück zu „Nachwuchs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast