Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Vererbung, Zucht, Geschlechtsbestimmung ...
Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon bieberhoernchen » 13 Jul 2014 12:51

nun mal die Traurige Geschichte mit einem ( sagen wir mal ) Happyend
die waren ja leider alle Verstorben, was wir ja schon mal "besprochen" hatten
Bild

nun die Geschichte meiner beiden anderen:
Eier haben meine beiden Damen ja schon immer gelegt, wo aber ja logischer weise nichts heraus kam

hier sieht man bereits auf was ich hinaus möchte
Bild
diesmal aber schon, leider haben beide Damen mit ihrem vollen Gewicht gehudelt, ich habe aber immer versucht so zu Fotografieren, das man es nicht auf den Bildern sieht, nachdem ich so einiges lesen durfte :(
Bild
nun aber die traurigen Fotos:
Bild
Bild
beide hatte/ haben Spreizbeine, man ahnt auch bereits, das eine Kralle in die falsche Richtung geht
die Chancen waren sehr, sehr... schlecht; Tägliche Bandagen wechseln aufpassen das die "Muttis" sie trotzdem weiter füttern;
sie haben alles mit sich machen lassen und die Eltern haben das Gehege GSD nicht aufgegeben und die Bandagen akzeptiert
Bild
Bild
ich sollte aber nicht zu viel am Kasten machen, damit das Risiko nicht steigt, also auch nicht zu oft das Einstreu wechseln, aber glaub fast, das wäre dehnen auch egal gewesen,
Bild
Bild
Bild
nun sind beide draußen, fliegen und landen einbandfrei
bei einem sieht man auch nichts mehr, nur mein Jüngstes welches die geringsten Chancen hatte, hat nun drei Krallen nach vorne und nur eine nach hinten, was man auf dem nächsten Bild sehen kann ( hatte sein Beinchen doppelt verdreht :cry: )
Bild

ich glaube ich kenne nun auch den Vater:
Bild
Bild
ich finde die Ähnlichkeit frappierend

ich schreib das hier nur, um zu zeigen, das es auch gut ausgehen kann
und man nie die Hoffnung aufgeben darf
selbst wenn Kommentare kommen : das Lohnt sich nicht erlösen sie sie, das wird zu teuer
wir übernehmen ja auch Verantwortung, wenn wir eine Brut zulassen, selbst wenn danach das "Tiersparbuch" welches man ja nicht umsonst anlegen sollte, dabei drauf geht
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Bluemoon
Beiträge: 526
Registriert: 02 Jun 2013 21:05
Wohnort: Gütersloh

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon Bluemoon » 13 Jul 2014 13:58

Das ist so toll Birgit ! Ich bin ganz deiner Meinung , man sollte sich immer um sind Tiere bemühen , ansonsten sollte man keine halten .
Nicolé mit Charly + Luzi ,Timmy + Sunny , Elvis + Mia ,Lucky +Susi , Rocky + Sternchen , Blacky + Luna Hunde- : Jacky + Timba. Hasen : Klopfer + Hoppel + Mümmel , Wellis : Mia +Paulchen Unvergessen : Felix, Jacob, Streulch , Mac Gyver , Fünckchen

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon Sittich-Pappa » 13 Jul 2014 18:41

Schön dass es noch gut ausgegangen ist. :)
Sind zwei hübsche Kathis geworden. :)
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon penny » 13 Jul 2014 19:47

Danke für die tolle anschauliche Doku.
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, wunderschöne Kathis geworden.Wirken kräftig und zufrieden-also alles richtig gemacht!

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon Tinaeule » 13 Jul 2014 20:10

Ja, gute Nachrichten tun gut! Und im Vergleich seh ich auch noch mal deutlicher, warum alles Bemühen bei Chuck letztlich keine echte Chance auf Erfolg hatte. Ich freu mich für die Beiden u dfür Dich!
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon geierlady » 14 Jul 2014 20:47

bieberhoernchen hat geschrieben:selbst wenn Kommentare kommen : das Lohnt sich nicht erlösen sie sie, das wird zu teuer
wir übernehmen ja auch Verantwortung, wenn wir eine Brut zulassen, selbst wenn danach das "Tiersparbuch" welches man ja nicht umsonst anlegen sollte, dabei drauf geht


Deine Einstellung finde ich top! :)
Es gibt viele Wege, den Besuch des Vogeltierarztes zu ermöglichen.
Ich stelle zum Geburtstag immer das Tierarzt-Sparschwein auf und bitte meine Freunde, von Geschenken abzusehen.
Das bekommt dann immer eine fette Mahlzeit.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

milka1
Beiträge: 92
Registriert: 12 Okt 2012 21:28

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon milka1 » 12 Apr 2015 22:10

HAllo Birgit,

ich finde Deine Einstellung toll. Für ein Menschenbaby würden wir es auch machen! Und ein Küken ist doch auch ein Lebewesen.

Ich habe mal selbst einen Braunohrsittich mit einem ausgekugeltem Hüftgelenk gehabt. Hab ihn dem Züchter abgeschwatzt, der nicht dran glaubte, dass jemand den Vogel haben will. Nun es war der zahmste und knuffigste Vogel seinerzeit mei mir. Schade nur, dass der Züchter es nicht beizeiten gesehen hat und Bandagen angelegt hat.

Nun gibt es vermitlich wieder einen mit Spreitzbeinen. Er soll auch noch flugunfähig sein. Also, wenn der Züchter sich bei mir meldet, dann bekommt der Kleine bei mir ein Zuhause. Aber sagt mal, habt ihr einem bereits ausgewachsenem Vogel mit Spreitzbeinen noch bandagen anlegen können, oder ist es dann dafür viel zu spät?

lg
Evie
viele Grüße

Milka

Linus und Maya, Sky, Jack, Elly Sally

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon Coco Chanel » 13 Apr 2015 20:47

Oh, den Thread seh ich erst jetzt das erste Mal ?!?
Wie gehts denn jetzt den beiden süßen Kleinen, Bibber?
:D

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon bieberhoernchen » 14 Apr 2015 12:05

danke der späten Nachfrage
das mit den ganz extremen Spreizbeinen ist leider nur drei Monate geworden :cry:
das andere ist putzmunter und man sieht nichts mehr von den Spreizbeinen, wenn man es nicht wüsste fällt es nicht mehr auf
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Hoernchens Sorgenkinder (Kükentagebuch )

Beitragvon Coco Chanel » 14 Apr 2015 15:07

Bild
ich seh auf diesem Bild nur zwei süße, gesunde kleine Kathies, welches lebt denn von den beiden?
:D


Zurück zu „Nachwuchs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast