Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Vererbung, Zucht, Geschlechtsbestimmung ...
Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon geierlady » 11 Mai 2015 18:42

Coco Chanel, auf jeden Fall war die Schale viel zu dünn.
Vielleicht weiß ja eine erfahrene Hennen-Halterin, ob die Eier beim Legen weich sind.
Wie ist es denn bei deinen Süßen?

Heute habe ich mir beim Tierarzt erst einmal Kalziumlösung besorgt und ein Hormongel mitbekommen, falls wirklich eine Legenot auftritt.
Heute morgen war Yuki ganz munter, jetzt ist sie eher ruhig, macht aber nicht den Eindruck, als ginge es ihr richtig schlecht.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon Coco Chanel » 11 Mai 2015 20:00

Curry legt ohne Not Eier und so, dass ich erst dahinter komme, wenn sie schon da sind bzw lass ich sie in Ruhe, daher weiß ich es nicht.
Eine Wellidame hatte mal Legenot, da war das Ei total verbeuelt und durch Legeverzögerung im Bauch zu hart geworden (gut sichtbar auf dem Röntgenbild) so die damalige TÄ (zumindest hab ich es so verstanden!).
:D

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon angel » 12 Mai 2015 10:12

Die Eierschale ist beim Legen nicht weich. Dann fehlt offensichtlich Kalzium. Das ist extrem wichtig, da die Henne das Kalzium für die Eibildung ihren Knochen entzieht !

drücke euch die Daumen !

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon geierlady » 12 Mai 2015 19:02

Heute vormittag hat Yuki ihr zweites Ei gelegt.
Die Schale war wieder zu dünn.
Jana, wie führst du denn deinen Hennen Kalzium zu?
Ich möchte Yuki auch nicht dauernd heraus fangen, um ihr die Lösung zu geben.

Sie ist zwar ruhig, aber es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Ich glaube, das nächste Ei ist schon in der Mache. :rolleyes:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon angel » 13 Mai 2015 17:46

Ich persönlich löse die kalziumtavletten in Wasser und gebe sie in den Schnabel. So weiß ich sicher dass sie es bekommen hat. Du brauchst es nur drei Tage morgens geben. Das sollte reichen, wenn sie kein dauerleger ist

Eine Messerspitze mit ca. 0,5 ml Wasser mischen. Ist etwas krümelig, wird aber geschluckt.

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon geierlady » 13 Mai 2015 19:25

Heute abend ist sie etwas munterer als in den letzten Tagen, ich denke, morgen vormittag ist sie wieder mit Legen dran. :rolleyes:
Wie viele Eier werden eigentlich normalerweise gelegt?

Ihre bisherigen hat sie aus dem Schlafhäuschen heraus auf den Volierenboden fallen lassen, ich habe sie dann nach einigen Stunden weggenommen.
Oder soll ich sie dort liegen lassen?

Ist es normal, dass sie sich sich zurzeit viel im Schlafhäuschen aufhält? Schlafen tut sie tagsüber dort nicht. Sie macht viel Körperpflege. Heute morgen hat sie sich ganz toll selber die Krallen gekürzt. :)
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon angel » 14 Mai 2015 10:52

Im Schnitt legen Kathis 4-8 Eier.

Sollte sie weiter Eier bilden, solltest Du ihr unbedingt kalzium geben !

Da du keinen Nistplatz anbietest, kannst Du die Eier wegnehmen.

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon geierlady » 14 Mai 2015 19:39

Vielen Dank, Jana! :)
Seit letztem Wochenende habe ich ihr verstärkt Kalzium gegeben, in Absprache mit Dr. B. auch mehr Korvimin (mit Vitamin D3), damit sie es besser aufnimmt.
Heute hat sie nicht gelegt, ich sehe im Moment auch keinen Eierpopo mehr. Paulchen habe ich auch nicht mehr füttern sehen.
Sie ist wieder munterer.
Hoffentlich hat sie erst einmal den Schnabel voll vom Eier legen. :wink:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon angel » 15 Mai 2015 19:00

Na das hört sich doch gut an !

Wenn Sie sich nicht nach einem Nistplatz umgesehen hat und die Eier einfach fallen lässt, kann es gut sein, dass nach Abklingen der "Frühlingsunruhe" erstmal Ruhe ist. Beobachte sie trotzdem noch eine Weile weiter. Man weiß nie - Kathi tickt anders :roll:

LG Jana

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Bei Yuki ist ein Ei im Anmarsch

Beitragvon bieberhoernchen » 21 Mai 2015 13:26

dieJenny1982 hat geschrieben:*daumendrück*

wie genau sieht so ein Eipopo denn aus? Ich vermute bei meinem Mädel auch ein Ei... :-(


falls es noch gewünscht ist:

Bild

Bild
jetzt muss ich schauen wo sie es versteckt :( und ob ich sie lasse, nach dem Drama mit dein Spreizbeinen von letztem Jahr
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.


Zurück zu „Nachwuchs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast