logo english Version

Systematik

Wenngleich es in der Vergangenheit verschiedene Ansätze zur Klassifizierung des Katharinasittichs (Bolborhynchus l. lineola) und seiner nächsten Verwandten gab, ist seine Einordnung in die Systematik des Tierreichs inzwischen einigermaßen klar definiert und z. B. im ITIS, dem Integrated Taxonomic Information System, bei WISIA sowie in der Avibase einzusehen.

Systematische Einordnung des Katharinasittichs (Bolborhynchus lineola)

Klasse:Aves - Vögel
Ordnung:Psittaciformes - Papageienartige
Familie:Psittacidae - Echte Papageien
Unterfamilie:Forpinae - Sperlingspapageien
Gattung:Bolborhynchus (Bonaparte, 1857) - Dickschnabelsittiche
Art:Bolborhynchus lineola - Katharinasittich
Unterarten:B. l. lineola (Cassin, 1853) - Katharinasittich
B. l. tigrinus (Souancé, 1856) - Peru-Katharinasittich

Bei der Benennung der Familie schieden sich früher die Geister. Während Wolters (1975 - 1982) die Katharinasittiche den Eigentlichen Papageien zuteilte, also der Familie Psittacidae, wird bei Howard & Moore (1991) die Familie Aratingidae, die Neotropischen Papageien, angegeben. Allerdings werden die Neotropischen Papageien in einigen Systematiken ebenfalls den Echten Papageien zugeordnet. Letztere gelten inzwischen als die korrekte Familienbezeichnung. Weiter teilt sich der Katharinasittich mit den Eigentlichen Sperlingspapageien (Forpus) die Unterfamilie der Sperlingspapageien (Forpinae).

Aymarasittich
Der Aymarasittich

Zur Gattung der Dickschnabelsittiche (Bolborhynchus) gehören neben dem Katharinasittich auch seine nächsten Verwandten, die Anden- und die Rotstirnsittiche. In einigen Systematiken werden auch die Zitronensittiche und die Aymarasittiche der Gattung Bolborhynchus zugeordnet, eine derartige Einteilung findet sich auch bei Howard & Moore (1991). Die aktuelle Klassifizierung fasst die beiden Arten Zitronen- und Aymarasittich in der Gattung Psilopsiagon zusammen (Juniper 1998). Wolters (1975 - 1982) hingegen ordnet den beiden Sitticharten jeweils eine eigene Gattung zu. Der Aymarasittich (Amoropsittaca aymara) ist in dieser Einteilung der einzige Vertreter der Gattung Amoropsittaca, der Zitronensittich (P. aurifrons) mit seinen vier Unterarten repräsentiert die Gattung Psilopiagon. Dies scheint aber aufgrund bestehender physiologischer, phänotypischer und verhaltensbiologischer Ähnlichkeiten nicht gerechtfertigt.

Einteilung der verwandten Arten und Unterarten

Gattung:Bolborhynchus
Art:Bolborhynchus lineola - Katharinasittich
Unterarten:B. l. lineola (Cassin, 1853) - Katharinasittich (Lineolated Parakeet oder Barred Parakeet)
B. l. tigrinus (Souancé, 1856) - Peru-Katharinasittich (Barred Parakeet)
Art:Bolborhynchus orbygnesius (Souancé, 1856) - Andensittich (Andean Parakeet)
Art:Bolborhynchus ferrugineifrons (Lawrence, 1880) - Rotstirnsittich (Rufous-Fronted Parakeet)
Gattung:Psilopsiagon
Art:Psilopsiagon aymara/Bolborhynchus aymara (D'Orbigny, 1839) - Aymarasittich (Sierra Parakeet oder Aymara Parakeet)
Art:Psilopsiagon aurifrons/Bolborhynchus aurifrons
Unterarten:P. a. aurifrons (Lesson, 1830) - Zitronensittich (Golden-Fronted Parakeet oder Mountain Parakeet)
P. a. robertsi (Carrkier, 1933) - Roberts-Zitronensittich (Robert's Parakeet)
P. a. margaritae (Berlioz & Dorst, 1956) - Margarit-Zitronensittich
P. a. rubrirostris (Burmeister, 1860) - Rotschnabel-Zitronensittich (Red-Billed Parakeet)

Interessant mag noch sein, dass Cassin den Katharinasittich zunächst Psittacula lineola nannte, als er ihn 1853 das erste Mal beschrieb (Prestwich, 1954). Wann allerdings die Umbenennung in Bolborhynchus lineola erfolgte, ist in der Literatur nicht zu finden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Katharinasittich nun schon seit vielen Generationen in Europa gezüchtet und vermehrt wird, hat er sich verändert. So sind die meisten Tiere inzwischen um einiges größer und schwerer als die ursprünglich eingeführten Katharinasittiche. Zudem ist eine Unterscheidung der beiden Unterarten B. l. lineola und B. l. tigrinus nicht mehr möglich, zu sehr haben sich die äußerlichen (und genetischen) Merkmale durch unkontrolliertes Züchten vermischt. Somit sind inzwischen einige Systematiker dazu übergegangen, den in Europa anzutreffenden Katharinasittich gemeinhin als Bolborhynchus lineola domestica zu bezeichnen. Trotz dieser Bezeichnung sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Katharinasittiche wie die meisten Papageien nicht als domestiziert anzusehen sind.

nach oben
www.katharinasittiche.de - © 2002 - 2016 Sigrid & Hendrik März
xhtml  css
zum Forum Katharinasittichnetzwerk.de
Buch
zooplus.de