Welche Arten?

Volieren, Spielzeuge, Zubehör allgemein ...
Benutzeravatar
Federkugel
Beiträge: 226
Registriert: 10 Jul 2013 13:14

Re: Welche Arten?

Beitragvon Federkugel » 02 Sep 2013 17:47

schade...ich hätte mich auf kückis gefreut (buhuhu ;))

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Welche Arten?

Beitragvon Coco Chanel » 03 Sep 2013 22:50

bevor ich die Kathis entdeckt hatte, hatte ich mit Agaporniden geliebäugelt. Als eine Frau drei abgeben wollte und ich noch einen dazu hätte bekommen können, hab ich mich aber dagegen entschieden, als ich die in Natura gehört habe :uiuiui: :uiuiui: :uiuiui: nix für eine Mietwohnung, da fallen einem die Ohren ab. Und von meinen Kathis weiß ich noch, wie gestresst sie durch die Wellis waren! Ich würde daher sagen: nur Kathis machen andere Kathis glücklich - aber nur - wenn sie genügend Platz haben. :)
:D

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Welche Arten?

Beitragvon Moni » 04 Sep 2013 07:25

Federkugel hat geschrieben:Naja, ich habe mein Vater glaube (hoffe) ich zu 99% davon überzeugt um ne große innenvoliere zu bauen.
Deshalb träumte ich auch von mehrere Papageien ^^ . Oder eventuell ein Boden ins schlafhäuschen...

Waaaaaaaarte mal!

Könnte ich vielleicht zwei Volieren gegenüber einander bauen? Eine mit kathis, die andre mit z.b. Agaporniden.
Besonders die phirsichköpfchen haben es mir angetan :)

Lg federkugel


Wie groß soll die große Innenvoliere denn werden? Groß ist relativ und jeder versteht etwas anderes darunter ...

Zwei Volieren halte ich nicht für gut. Erklär mal einer Art, warum sie grade nicht raus darf, dafür aber die anderen ...

Federkugel hat geschrieben:schade...ich hätte mich auf kückis gefreut (buhuhu ;))

Die Rechnung, die Anzahl der Kathis aufzustocken, indem du sie brüten lässt, wird nicht aufgehen. Die Anzahl der befruchteten Eier und die passenden Geschlechter, damit das Geschlechterverhältnis wieder ausgeglichen ist, kannst du ja nicht im Voraus berechnen. Geschwister vertragen sich oft nicht mehr untereinander (oder mit den eigenen Eltern), sobald sie geschlechtsreif sind. Ihr Instinkt sagt ihnen, dass sie eigentlich nicht "dürfen". Wenn du aufstocken willst, nimmt besser blutsfremde Paare.

Coco Chanel hat geschrieben:Ich würde daher sagen: nur Kathis machen andere Kathis glücklich - aber nur - wenn sie genügend Platz haben. :)

:D :D :D
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Zoé
Beiträge: 637
Registriert: 02 Mär 2012 19:00
Wohnort: In der Nähe von Berlin

Re: Welche Arten?

Beitragvon Zoé » 04 Sep 2013 13:34

Mit denen fings bei mir auch an :)
Meine Mutter hat gefragt, ob ich mit zum Gartencenter komme. Ich hab gesagt was soll ich denn da, und habe (meiner Meinung nach) geschickt mit eingefädelt das ich süße Vögel gesehen habe. Normalerweise stand so, oder so fest das ich keine weiteren Tiere haben durfte (ich hatte schon mal Ratten), aber das änderte sich da scheinbar.
Es ging um lilane Pfirsichköpfchen (denn lila war vor 2 Jahren meine Lieblingsfarbe, jetzt ist's grün), da haben wir auch Kathis gesehen. Wir haben uns sehr kurz über Pfirsichköpfchen informiert, weil da schon feststand das ich Kathis kriege. Ich durfte 4 haben.

Naja bei mir ist es eher so, das die Nymphensittiche von den Kathis genervt sind. Ich find sowieso sollten Kathis wenigstens nicht in der gleichen Voliere mit anderen Arten sein. Bei mir sind die beiden Arten getrennt, aber haben gemeinsamen Freiflug. Ich glaube auch das es garnicht geht verschiedene Arten zu halten, weil man bei allen Kompromisse beim Futter und so machen müsste.


Zurück zu „Schöner Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste