Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon Jenny » 25 Nov 2013 17:08

Ohje der arme. Dann hoffen wir mal, dass es nichts Schlimmes ist und der TA ihm helfen kann!
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon penny » 25 Nov 2013 20:25

Berichte bitte was dann der TA meinte.Armes Kerlchen, hoffentlich nichts schlimmes.Wie war sonst das WE? Wie verlief der 1.Kontakt?

milka1
Beiträge: 92
Registriert: 12 Okt 2012 21:28

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon milka1 » 25 Nov 2013 23:18

so bin vom TA zurück, Kids ins Bett gebracht...
Der Zeh ist wohl gebrochen. Er ließ sichfast nach allen Seiten bewegen. Wunder, dass Jack so fitt ist und rumturnt. TA hat ihn mit einem großen grünen bösen Handschuh gepackt und als erstes wurde der Ring entfernt, es war ja just das Beinchen.
Das war wohl nicht so lustig für den Armen, denn es war ein hartnäckiger Kunststoffring. Die Zange war aber für Metallringe gedacht. Also wurde die Haut ein wenig aufgeratscht. Es war gerötet, aber kein Blut. Armer Jack.

Dann hat die TA versucht das Beinchen zu verbinden und den Zeh in seine richtige Position zu fixieren. Sie meinte, dass das normal gut abheilt. Wenn er eine Woche den Verband dran lässt, ist gut, wenn 2 Wochen, dann ist super.

Hmm.. wenn der Verband noch morgen dran ist, dann nenn ich das ein Wunder.

Ok, es ist schwierig einem sich windenden, zappelnden kleinen Vögelchen ein Beinchen zu verbinden, aber hätte sie mich den Vogel halten lassen, wäre er nicht so zappelig. Ich schreib das jetzt nicht, weil Jack so zahm ist, nein, aber ich hab bei einem Züchter gelernt, die Tiere ruhig zu halten, ohne zu feste zu drücken, und das ganz ohne Handschuh. Diesen Griff kannte die TA wohl nicht. Sie ließ mich den Vogel auch nicht halten. Für den Verband berechnete sie 5€, was in keinem Verhältnis zu dem stand, wie lange die Prozedur gedauert hat und wie sie sich damit abmühte.

Naja, zu Hause musste ich den Verband nachbessern, denn er ging auf der Heimreise ja schon auf. Problem, mein Werk klebt wohl auch nicht so richtig und Jack turnt jetzt in dem Käfig, den ich in die Voli gestellt habe so rum, als ob mit seinem Bein nix wäre.

So Vergesellschaftung: am Samstag hatten die Vögel laange Zeit Freiflug draußen. Das Wohnzimmer ist sehr groß und so verteilte sich die Gesellschaft im ganzen Zimmer. Man saß auf Vorhängen, stapfte auf dem Boden herum, saß auf dem Volidach und machte keine Anstalten sich anzufeinden. Der Kletterbaum wurd nur von den Alten angeflogen. Natürlich waren die Neuen sehr zögerlich, die Voli zu verlassen, doch nach paar Stunden habe ich sie dann ganz sanft rausgebeten indem ich anfing die Voli umzubauen. Hab alles verändert. Nichts ist so geblieben wie es war. Und Abends gab es beim Einfangen noch Krallenschneiden. Leider war das bei allen angesagt. Und ich habe mir gedacht, dass Stress auf einmal besser ist, als verteilt auf Tage. Meine Alten kennen die Prozedur ja schon und erholen sich sehr schnell von diesem Schreck. Da war Jacks Fuß noch in Ordnung.

Zurück in den ganz veränderten Voli, saß man dann Grüppchenweise Neu zusammen und Alt für sich erstmal herum, schaute etwas bedröppelt drein, schlief ein Weilchen und so als ob nix wäre ging man gemeinsam also echt alle zum Fressen. Keine Anfeindungen. Krass.

Dann wurde es im Zimmer stufenweise dunkel und es ging dran die Schlafgelegenheiten auszukundschaften. Leider, aber das stellte ich erst dann und am folgenden Tag fest, war es ein Fehler das Reihenschlafhaus, welches aus 5 Einzelkammern besteht untereinander durch Löcher zu verbinden. Denn Maya und Linus betrachten nun alle 5 Teile als ihrs und verjagen jeden... Als ob die schon die Miete bezahlt hätten :lol:

Zum Glück gab es ja noch Röhren und den Weidentunel. Irgendwie vetreilte sich die Gesellschaft und schlief ein.

Im schwachen Licht habe ich halt gesehen, dass Jacks Fuß nicht in Ordnung war.

Am Sonntag gab es erstmal keinen Freiflug, da die Voli neu erkunden werden wollte und ich nicht wollte, dass sich Jack noch mehr antut.

Leichtes Gezänk zwischen Sky und den neuen gabs halt, aber nix sehr wildes. Maya und Linus lassen die Neuen total kalt. Solang es nicht Abend ist ...
Abends wieder Schlafgelegenheitsuche, und wieder die gleiche Scene vor dem Reihenschlafhaus (ja die Durchgänge zw den Kammern werden zu gemacht)
Am Montag bin ich ja erst am Nachmittag nach Hause gekommen und alle saßen locker zusammen in auf 2 Ästen. Maya und Linus natürlich eng zusammen, Jack ließ sich rechts und links von seinen Damen Sally und Elly kraulen und Sky saß bei Linus und döste. Also relativ harmonisch.

Dann leider die Einfangaktion von Jack, dann der TA, dann Jack im Käfig in die Voli. Ich will ja wissen, ob ich morgen den Verband nachbessern muss, oder ob das so halten wird. Sally ausser sich, weil sie nicht zu Jack kann. Sky schimpft mit Elly, aber nur kurz. Jack will zeigen wie fitt er ist und veranstaltet ein Turntheater im Käfig.... Licht geht stufenweise aus, Jack verzieht sich in eine Korkröhre im Käfig. Sally pennt auf dem Weidentunel. Elly und Sky sind nicht auffindbar, sprich es gibt eine einzelne Korkröhre, die nicht vollständig einsehbar ist. Alle anderen sind leer. Also müssen Sky und Elly in dieser stecken :uiuiui: ..... Maya und Linus haben wieder das 5-Zimmer-Appartament für sich allein :roll: ... Kathisoap pur....
viele Grüße

Milka

Linus und Maya, Sky, Jack, Elly Sally

Benutzeravatar
Emmaly
Beiträge: 981
Registriert: 13 Nov 2013 09:45
Wohnort: Duisburg

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon Emmaly » 26 Nov 2013 07:32

Leben, Liebe, Leidenschaft .... das liest sich wie ein spannender Roman. :oah:
Ich bin auf das nächste Kapitel gespannt :D

Gute Besserung für Jack! :)
Bild LG Sabine mit Mucki und Saphir Bild

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon angel » 26 Nov 2013 08:09

Hallo,

das tut mir sehr leid für Deinen kleinen Jack. Aus eigener (leider mehrfacher) Erfahrung kann ich aber berichten, dass ein gebrochener Zeh sehr schnell auch ohne Bandage verheilt. Der Versuch, den Zeh zu richten, führt meistens zu einer abstehenden Versteifung. Daher würde ich von einer Bandage abraten. Für den Vogel ist das weniger schlimm als der Gedanke für uns :D Meine Fußakrobaten sind trotz gebrochener Zehe geklettert was das Zeug hält.

Die Abschürfung würde ich beobachten, ggf. mit etwas Kamillentee einsprühen (reicht von weitem drauf gesprüht).

ich denke mal bis heute mittag hat er sich vom bösen TA erholt und hopst wieder durch die Gegend.

Gute Besserung und leibe Grüße Jana

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 258
Registriert: 24 Aug 2013 13:21
Wohnort: BW

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon Angie » 26 Nov 2013 11:31

:uiuiui: Bei Dir ist ja total viel los.

Gute Besserung für Jack. :)
Liebe Grüsse von der kathielosen Angie und ihrem Welli-Fluggeschwader

milka1
Beiträge: 92
Registriert: 12 Okt 2012 21:28

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon milka1 » 12 Dez 2013 23:24

Neues aus dem Kathiland:

Sky ist ein Einzelgänger und wenn, dann hängt er nur mit Linus rum. Maya und Linus wollen mit den Neuen nix zu tun haben und zwitschern das auch mal deutlich. Sky hat leider auch keinen Gefallen an den Neuen gefunden. Jack ist ganz dicke mit Sally und Elly ist halt mit dabei ;)

Aber der arme Jack, der hats ja nicht leicht. Leider hat die TA den Fuß falsch gewickelt und der Zeh ist schief zusammengewachsen, ist um 90° nach außen gedreht. Also wird sich die Kralle nicht abnutzen... Bin tatsächlich am Überlegen, ob es in dem Fall nicht sinnvoll ist, diese Kralle (nicht die Zehe!!!) vom erfahrenen TA entfernen zu lassen. Heute nämlich ist Jack ganz erbärmlich hängen geblieben. Ende vom Lied, eine voreder Kralle an dem armen Fuß (die kürzere) ist fast ab. Es ist da nur noch ein stummelchen der Kralle dran. Hat aber nicht geblutet. Er ist in so einem bunten Sitz aus Seil, https://ssl.kundenserver.de/futterkonzepte.de/shop/product_info.php?cPath=28_32_304&products_id=801757&osCsid=c1415a7d743bfa75d750a8c56e3d2127 hängeg geblieben. Im Endeffekt, nach der Befreiungaktion ist dieses Sitzseil direkt in den Müll gewandert. Sein Gezappel am Seil sah schrecklich aus und ich dachte er reißt sich das ganze Beinchen ab. Hat ja auch paar Sekunden gedauert, bis ich an das Teil dran kam, es schnell abgeschraubt habe und Jack mit einer Schere befreine konnte. Zum Glück passierte es Abends, Vormittags wär ja niemand da, um zu helfen.

Morgen fliegt im Zuge des Sichermachens der Voli auch die Seilspiralle raus. Die ist auch aus den feinen bunten Baumwollfäden. Noch ist keiner dran hängen geblieben, aber das möchte ich nicht risikieren.

Ansonsten wird sich recht gepflegt gezofft. Die Neuen sind halt unter sich, de Alten unter sich..... Nix wildes, aber auch heine harmonische Gruppe. Ich hoffe, das kommt noch mit der Zeit.

lg
Milka
viele Grüße

Milka

Linus und Maya, Sky, Jack, Elly Sally

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon Moni » 13 Dez 2013 07:50

Ach herrje ... Jack ist aber auch ein Pechvogel :( Jetzt zu bedauern, dass Jana von einer Bandage abgeraten hatte, bringt aber keinem was :( :(

Vielleicht kannst du den kleinen Mann von einem weiteren Eingriff bewahren. Eine Kralle zu entfernen stelle ich mir sehr schmerzhaft vor. Achte doch einfach darauf, dass Jacks 90°-Kralle immer kurz ist und nicht gedreht wächst und wie jetzt bereits von dir in Angriff genommen, dass alles aus der Voli rausfliegt, worin er sich verheddern könnte ...

Sowas ist, glaube ich (fast) allen Haltern schon mal passiert. Spielzeug wie das im Link sieht so bunt und lustig aus und man denkt, die Tierchen hätten Freude daran und nachher gehört man zum erlesenen Kreis der "Versuch macht kluch"-Halter :oops:

Alles Gute weiterhin für deine Truppe :)
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon angel » 13 Dez 2013 12:28

Da hat Jack aber voll in den Sch...Topf gegriffen :( Das tut mir sehr leid.

aus eigener Erfahrung kann ich Dir empfehlen, die Kralle oder die halbe Zehe abnehmen zu lassen. Ich habe mich für die halbe Zehe entschieden, da die Kralle trotz kompletter Entfernung immer wieder nachwuchs. Die Gefahr weiterer Verletzungen durch hängenbleiben war mir zu groß. Die Entfernung war ganz unkompliziert und Haralds Verhalten nach hat er auch danach keine Probleme oder Schmerzen gehabt. Er hat nur am ersten Tag Metacam prophylaktisch bekommen und der Stumpf wurde mit Kamillentee desinfiziert. Das wars ! Er klettert wie ein Weltmeister und die fehlende Zehe ist nicht zu merken und auch kaum zu sehen.

So Erafhrungen mit toll aussehendem Spielzeug hatten wir auch schon. Nicht ärgern einfach wegschmeißen :)

Weiterhin gute Besserung für den tapferen Jack !

LG Jana

Benutzeravatar
Sittich-Pappa
Netzwerkler
Beiträge: 1534
Registriert: 05 Jun 2012 09:29
Wohnort: Im Reich der Kuckucksuhren

Re: Blaue Bande: Maya, Linus und Sky was mach ich denn bloß?

Beitragvon Sittich-Pappa » 13 Dez 2013 16:46

milka1 hat geschrieben:Ansonsten wird sich recht gepflegt gezofft. Die Neuen sind halt unter sich, de Alten unter sich..... Nix wildes, aber auch heine harmonische Gruppe. Ich hoffe, das kommt noch mit der Zeit.

Die Jüngeren bleiben anfangs gerne unter sich und haben an den Älteren noch kein Interesse, das legt sich spätestens im Alter von 1-1,5 Jahren.
Bei manchen brauchts halt geduld.
LG von Olli
und den Kathis:

Clyde,Minni,Stitch,Tom,Casper,Struppi,Lucky,Sunny,Elvis,Teddy,Felix,Falco,Faxe,Chico,Speedy,Kalle,Bolle,Max,Moritz, Diana,Wiki,Balu,Freddy,Sam,Alice,Luci

"Ein großer Mensch ist derjenige, der sein Kinderherz nicht verliert."


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste