Paarungsverhalten oder doch krank?

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
himbeere
Beiträge: 51
Registriert: 08 Dez 2010 20:28
Wohnort: Dresden

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon himbeere » 19 Mär 2014 18:06

@Tinaeule:
Von Hanfstreu habe ich noch nichts gehört :oops: Ich muss mal schauen, ob die das beim Zooplus haben. Aber ist Vogelsand nicht wichtig für Vögel? Da sind extra Austernschalen drin und kleine Steinchen, die uU bei der Verdauung helfen sollen. Das wäre dann bei anderer Einstreu nicht mehr gegeben.

Grünfutter gibt es aus einem einfachen Grund nicht jeden Tag. Ich übernachte oft bei meinem Freund und da bin ich früh nicht da um frisches Obst in den Käfig zu legen. Körner kann ich ja Abends getrost geben, aber ein Apfel wird Abends eher nicht angerührt, Möhren erst recht nicht. Aber ich möchte es auch nicht angeschnitten über Nacht im Käfig liegen lassen, weil es dann gammelig wird. Ich habe auch manchmal bei Züchtern auf der Homepage gelesen, dass es nur alle zwei Tage Obst und Gemüse gibt. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass das so okay ist.
Rettet die Erde, denn sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt :)

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon Jenny » 19 Mär 2014 18:12

Der Vogelsand ist ja mit Grit angereichert. Wenn du den Sand weglässt ist es empfehlenswert, den Grit z.B. in einem Extranapf anzubieten (so machen wir das zum Beispiel). Als Streu haben wir Buchenholzgranulat, das gibt's von Chipsy Extra (wir haben die kleinere Körnung genommen) bei zooplus :) Ist auch ganz erschwinglich und so ein 15kg Sack hält doch recht lange.
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon penny » 19 Mär 2014 19:11

Bietest du auch Mineralien an? Wenn ja, gibt es keinen Grund für den Sand.
Würdest du uns evtl mal Bilder zeigen?

himbeere
Beiträge: 51
Registriert: 08 Dez 2010 20:28
Wohnort: Dresden

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon himbeere » 19 Mär 2014 19:33

Ich habe Vogelgrit mal für 2 Wochen ausprobiert. Auch in einem extra Napf. Aber das wurde genauso wie die Sepia Schale ignoriert.
Wovon möchtest du denn Bilder sehen, penny?

Sorry, dass ich so viele Posts geschrieben habe. Hier gibt es leider keine Editierfunktion, das bin ich aus anderen Foren nicht gewohnt.
Rettet die Erde, denn sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt :)

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon geierlady » 19 Mär 2014 20:08

Hallo Himbeere,
das absolut beste Hanfstreu findest du hier.
Es ist frisch, sauber, gut durchgetrocknet und günstig, was bei Hanfstreu nicht selbstverständlich ist.!

Ich biete einen Gritstein von Versele an, der sehr gerne benagt wird.

In der Natur ernähren sich Kathis nicht in erster Linie von Körnern, sondern von Früchten, Blüten und anderen Dingen, die der Regenwald so her gibt.
Es ist auf Dauer nicht gut für sie, wenn sie nur alle zwei Tage Frischkost bekommen.
Siggi hat mal geschrieben, dass man manche Gemüsesorten auch zwei Tage in der Voli lassen kann.
Meine Vögel mögen auch die getrockneten Gemüsestückchen vom Rico gerne. klick
Vogelmiere wächst fast das ganze Jahr, auch in der Stadt.

Ich schlafe seit zwei Jahren mit meinen Kathis im selben Raum, nächtliche Unruhe kenne ich gar nicht.
Ich würde in deinem Fall wohl auch schauen, ob Ungeziefer die Ursache sein kann.
Übrigens: Hanfstreu ist Milben abweisend. :wink:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon penny » 19 Mär 2014 22:05

Bilder bitte: von deinen Federkugeln und eine Komplettansicht ihres Käfigs.

himbeere
Beiträge: 51
Registriert: 08 Dez 2010 20:28
Wohnort: Dresden

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon himbeere » 20 Mär 2014 19:04

Hallo Geierlady,

danke für die Links! Ich muss mal sehen, wo ich diese Riesenkiste von Streu in meiner Studentenbude unterbringen kann :uiuiui: Der Link mit dem getrockneten Gemüse funktioniert leider nicht, aber ich sehe mich die Tage mal um auf der Seite.

Penny, ich bin gerade noch in der Uni, aber reiche Bilder am Wochenende nach. Darf ich fragen warum du unbedingt welche sehen möchtest? Hört sich für mich ein bisschen nach Kontrolle an ;-)

Ich habe heute Nacht die Milbentest-Methode mit dem Tuch über dem Käfig ausprobiert, aber nichts gefunden. Morgen werde ich noch die anderen beiden Tests versuchen.

vielen Dank
die himbeere
Rettet die Erde, denn sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt :)

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon penny » 20 Mär 2014 20:25

Hi Himbeere!
Wenn du mal Zeit zum stöbern hast, findest du auch jede Menge Einstreu verschiedener Einheiten. Weil für 2 Knutschkugel hast du bestimmt ewig daran, man bedenke dass der Sack ja auch noch gepresst ist.

Warum ich Bilder sehen will? Hallo? Ich liebe Kathis und will alle eure Mäuschen sehen, damit wir alle auch sehen können um wen es hierbei geht. Nicht umsonst hab ich den Thread "Bild des Tages" ins Forum geworfen. Einfach zauberhaft, welch wunderschöne Kathis man da zu Sehen bekommt.Wir sind doch alle ganz scharf auf Bildchen (?)

Ja und Volis begucken ist auch immer wieder toll, das hat auch mehre Gründe:
Zum 1. informieren sich hier viele "werdende" Kathihalter und die sollen auch gleich sehen können, wie es Richtig gemacht wird
2. können wir so untereinander Anregungen und Tipps der Gestaltung abgucken
3.oder eben auch Tipps und Verbesserungsvorschläge geben, welche einem selbst nicht mehr auffallen

Entschuldige bitte, ich wollte nicht indiskret sein, ich hätte mich besser ausdrücken sollen.Tut mir wircklich leid :(

Es freut mich sehr, dass du Ungeziefer wenigstens ausschließen kannst, was auch schon sehr beruhigend ist.
Wie verhalten sich deine Beiden derzeit? Irgendwelche Veränderungen?

himbeere
Beiträge: 51
Registriert: 08 Dez 2010 20:28
Wohnort: Dresden

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon himbeere » 21 Mär 2014 15:14

Okay, kein Ding. Bilder von den Piepsen habe ich massig da. Hier mal eine kleine Auswahl :-)

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Auf die Idee den Käfig zu fotografieren bin ich noch nie gekommen :oops: Wenn ihr wollt, mache ich das morgen. Heute ruft nochmal die Uni.

Ich habe jetzt den Boden mit Küchenpapier + Sand belegt, der wurde heute aber weitestgehend in Ruhe gelassen.
Gerade sitzen sie auf der Heizung und wärmen sich den Poppes :D
Allemein sind sie sehr entdeckerfreudig und sonst vom Verhalten ganz normal. Gestern Nacht habe ich keine weiteren Tests gemacht, weil ich nicht zu Hause war. Heute wird nochmal mit dem Klebestreifen versucht etwas zu finden.

Ich habe mit meiner Wecker-App herausgefunden, dass das "wuselig sein" so in etwa gegen 4Uhr los geht. Vielleicht sind sie dann auch einfach schon munter? Komisch. Naja, ich besorge mir die Hanfstreu und werde nun auch im Käfig richtig Frühjahrsputz machen. Vielleicht hilft das ja schon was.
Rettet die Erde, denn sie ist der einzige Planet auf dem es Schokolade gibt :)

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Paarungsverhalten oder doch krank?

Beitragvon penny » 21 Mär 2014 17:22

Und diese zauberhaften Schmuckkugeln wolltest du uns vorenthalten? Tsts
Wircklich schnucklig! Mal was anderes: Schwarz-weiß kommt auch gut!
Wir haben auch einen Thread, welche nur Bilder unserer Volieren zeigt.Da schau ich immer gerne rein!


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste